Kapazitätsbeschränkungen bei den Bergbahnen Malbun

146

Damit das Skigebiet Malbun weiterhin geöffnet bleiben kann und um die Hygienemassnahmen für die Gäste gewährleisten zu können, müssen die Bergbahnen Malbun ab dem kommenden Dienstag, 22. Dezember ihre Kapazitäten beschränken. Sobald alle Parkplätze in Malbun und Steg besetzt sind, wird die Zufahrt Richtung Steg ab der Masescha-Kreuzung in Triesenberg für Fahrzeuge gesperrt, um das Frei-halten der Fahrbahn für die Rettungsorganisationen zu gewährleisten. Die Durchfahrt ist für Busse der LIEmobil gewährleistet. 

 

Kapazitätsbeschränkung bei den Bergbahnen Malbun
Wie bereits von der Regierung des Fürstentum Liechtenstein in deren Medienorientierung vom 18.12.2020 bekannt gegeben unterliegen die Betriebe der Bergbahnen Malbun AG (BBM) in Kürze einer Kapazitätsbeschränkung. Diese tritt ab 22.12.2020 bis auf Widerruf in Kraft und beschränkt die Ersteintritte an den Bergbahnen auf 80% der Kapazität des Skigebiets. 

Saison- und Jahreskarteninhaber der BBM sind von der Kontingentierung nicht betroffen. Neben den Saison- und Jahreskarten werden an den Kassen der BBM AG und online nur noch Vormittags- und Nachmittags-Karten angeboten. Alle anderen Kartenangebote entfallen. Pro Skitag stehen mindestens je 500 Karten dieser Kategorien zur Verfügung. Durch den auf Vormittags- und Nachmittagskarten beschränkten Verkauf erhoffen sich die Bergbahnen Malbun mehr Besuchern das Skifahren ermöglichen zu können, ohne die ab-solute Anzahl Personen im Skigebiet zu erhöhen. Gäste, die den ganzen Tag fahren möchten, bezahlen, gegen Vorweisen der Vormittagskarte an der Kasse, für eine Nachmittagskarte nur den Differenzpreis zum Preis der Tageskarte. 

Auf der Webseite der Bergbahnen Malbun AG wird es einen Kartenticker geben der anzeigt, wie viele Karten am jeweiligen Tag aktuell noch zur Verfügung stehen. Die BBM bitten darum dort zu prüfen, dass es noch genügend Karten gibt, bevor man ins Malbun fährt. 

Die neue Regelung dient dazu, die Sicherheitsstandards im Skigebiet zu gewährleisten und vor allem, den Betrieb aufrecht erhalten zu können. Daher bitten die BBM um Verständnis für diese notwendigen Massnahmen. Die Bergbahnen Malbun AG bittet alle Wintersportler darum, die Covid-19 Regeln im Skigebiet strikt zu befolgen. 

Massnahmen der Landespolizei bei Vollbesetzung der Parkplätze Malbun – Steg
Sobald alle Parkplätze in Malbun und Steg besetzt sind, wird um das Freihalten der Fahrbahn für die Ret-tungsorganisationen zu gewährleisten, die Zufahrt Richtung Steg ab der Masescha-Kreuzung in Triesenberg für Fahrzeuge gesperrt. Grund dafür ist, dass auch in Notfällen den Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt durch den Tunnel ermöglicht werden muss. In den letzten Jahren fand die Sperrung jeweils erst im Steg statt, was zu Stau im Tunnel führte. 

Die Sperrung wird als Vorsignalisation auf den Rheinbrücken Balzers, Vaduz und Schaan angezeigt. Auf der Fürst-Franz-Josef-Strasse und der Meierhofstrasse in Vaduz sowie auf der Feldstrasse in Triesen wird auf den festinstallierten Anzeigetafeln auf eine allfällige Sperrung hingewiesen. Die Meldung einer Sperre wird zudem umgehend an Radio L und an die Liechtensteiner Medien gesendet. Weiter wird auf der Destinations-Webseite www.malbun.li über die aktuelle Parkplatzsituation und eine allfällige Sperre informiert. 

Sobald im späteren Verlauf des Tages wieder Parkplätze frei sind, wird die Sperre aufgehoben und die Information erneut über die oben genannten Kanäle kommuniziert. 

Busverkehr der LIEmobil wird gemäss Fahrplan aufrechterhalten
Der Linienverkehr Vaduz–Malbun fährt halbstündlich. Ab Weihnachten verkehren zusätzlich ab Balzers und Schaanwald die direkten Skibusse nach Malbun. Um die Hygieneregeln einzuhalten, gilt in allen Linienbussen die Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Bei Bedarf werden zusätzliche Busse einge-setzt, damit genügend Platz zur Verfügung gestellt werden kann. 

Zusätzliche Massnahmen im Berggebiet
Die Gemeinde Triesenberg beobachtet die Entwicklung laufend zusammen mit der Landespolizei und allen anderen Akteuren. Zum Beispiel werden bei Bedarf an neuralgischen Punkten zusätzliche Toiletten für die Gäste installiert. Die Gemeinde Triesenberg hat weiter alle Toiletten, welche im Winter normalerweise geschlossen sind, wieder geöffnet. 

Die oben genannten Organisationen passen die erwähnten Massnahmen bei Bedarf der laufenden Entwick-lung an und sorgen damit für einen möglichst reibungslosen und angenehmen Aufenthalt im Alpengebiet. 

Zu den Angeboten im Malbun zählen auch Aktivitäten im Steg, wie z.B. der Schlittelweg der Sücka oder die Langlaufloipe in die Valüna. Ebenso sind auch auf der Rheintalseite viele Spazierwege offen und laden zur Bewegung an der frischen Luft ein. 

Die Hoffnung ist, dass sich die Leute verteilen und die dezentralen Angebote nutzen, damit sich keine Menschenansammlungen bilden. Alle diese Massnahmen dienen zum Schutz der Gäste sowie der lokalen Bevölkerung und sind der aktuellen Situation geschuldet.