Joe Biden von den Wahlmännern bestätigt

443
Am 20. Januar wird Joe Biden als Präsident in sei Amt eingeführt.

306 Stimmen für den neuen
Präsident Joe Biden 

Knapp sechs Wochen nach der Wahl waren am Montag (Ortszeit) 538 Wahlleute in den 50 US- Bundesstaaten und im Hauptstadtbezirk Washington zusammengekommen. Sie stimmten stellvertretend für das Volk ab, weil der Präsident in den Vereinigten Staaten indirekt gewählt wird. Wie zu erwarten, erhielt Wahlsieger Biden in den allermeisten Bundesstaaten alle Stimmen der dortigen Wahlleute. Der US-Präsident Joe Biden kam auf die nach den Ergebnissen der Wahl vom 3. November 2020 erwarteten 306 Stimmen; Trump auf 232. Die Schwelle für einen Wahlsieg liegt bei 270 Stimmen. Bis zuletzt gab es keine Abweichler wie dies Trump-Anhänger gehofft hatten.

Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses forderte Präsident Joe Biden den abgewählten Amtsinhaber Donald Trump auf, dessen Wahlniederlage anzuerkennen.