Wil: Selbstunfall mit Anhänger

131

Am Donnerstagnachmittag (05.11.2020), kurz nach 14:45 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu einem Selbstunfall gekommen. Es wurde niemand verletzt. Der Überholstreifen war für zweieinhalb Stunden blockiert.

Ein 57-jähriger Mann fuhr mit seiner Fahrzeugkombination aus Lieferwagen und Transportanhänger von Wil herkommend auf die Autobahn A1. Dabei begann der Anhänger zu schlingern, sodass die Fahrzeugkombination auf den Überholstreifen geschleudert wurde. Dort prallte der Lieferwagen frontal gegen die Mittelleitplanke. Durch die Kollision drehte sich der Transportanhänger weiter, löste sich vom Lieferwagen und kippte. Der Anhänger kam auf dem Überholstreifen und der Lieferwagen auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Der 57-Jährige blieb unverletzt. Der Überholstreifen war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten blockiert. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 12’500 Franken.