Gebertingen: Fahrunfähig Frontalkollision verursacht

120

Am Donnerstagabend (05.11.2020), kurz vor 19:15 Uhr, ist es auf der Rickenstrasse zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Der 51-jährige Unfallverursacher wurde als fahrunfähig eingestuft. Durch den Unfall wurde er sowie auch eine 42-jährige Autofahrerin leicht verletzt. 

Der 51-Jährige fuhr mit seinem Auto von Ricken in Richtung St.Gallenkappel. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sein Auto mit dem der 42-Jährigen, die in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Beide wurden durch den Unfall leicht verletzt. Die Rettung brachte sie ins Spital. Der Unfallverursacher wurde als fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an und der Führerausweis wurde dem 51-Jährigen auf der Stelle abgenommen. Der Sachschaden beträgt rund 30’000 Franken.