Corona: Schweiz will andere Teststrategie

190
SARS-Cov2-Schnelltest an einer Person. Das BAG will in Zukunft die Tests auf ganze Gruppen ausweiten. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

Wie die «NZZ» am Sonntag berichtet, will das Bundesamt für Gesundheit BAG bei den Coronatests neu eine andere Strategie anwenden. Wenn bei einer Gruppe ein positiver Coronafall auftauche, dann soll in Zukunft die ganze Gruppe einen Schnelltest machen.

Diese neue Strategie werde in den nächsten Wochen umgesetzt, berichtet die Nachrichtenagentur Keystone-SDA, welche die Informationen direkt beim BAG eingeholt hat.

Zum Beispiel könnte in Schulen oder Heimen getestet werden, hiess es weiter. So würden Infektionsherde leichter gefunden. Mit diesem Vorgehen starte man erst jetzt, weil zuerst die Schnelltests eingeführt werden mussten, so das BAG.