Zwei Selbstunfälle am Samstag

116

Am Samstag ereigneten sich in Schaanwald sowie in Eschen jeweils ein Selbstunfall. Eine Person wurde verletzt. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Gegen 00:30 Uhr war in Schaanwald ein Fahrradfahrer auf der Vorarlberger Strasse in nördliche Richtung unterwegs, als er von einer starken Windböe erfasst wurde und zu Boden stürzte. Er zog sich Verletzungen an Gesicht und Händen zu und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Ein Motorradfahrer fuhr gegen 19:00 Uhr auf der Hauptstrasse Kohlplatz in Richtung Süden und nahm beim dortigen Kreisverkehrsplatz die erste Ausfahrt in Richtung Eschen. Dabei verlor das Hinterrad die Haftung und der Mann stürzte. Er blieb unverletzt.

 

Vermehrt Diebstähle aus Fahrzeugen

In den letzten Wochen kam es in verschiedenen Gemeinden vermehrt zu Einschleichdiebstählen. 

So wurde am Donnerstag- und Freitagmittag durch eine unbekannte Täterschaft jeweils aus einem unverschlossenen Auto eine Handtasche gestohlen.

Die Landespolizei rät:

  • Schliessen Sie Ihr Fahrzeug auch bei kurzem Verlassen immer ab. Denken Sie dabei ebenfalls an Fenster und Schiebedach.
  • Lassen Sie keine Gegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen, schliessen Sie diese im Kofferraum ein.
  • Kontrollieren Sie beim Abschliessen mit der Fernbedienung, ob Ihr Fahrzeug wirklich verschlossen ist.
  • Verschliessen Sie Ihr Fahrzeug auch in geschlossenen Garagen.

 

Sachbeschädigung in Vaduz

In der Nacht auf Sonntag kam es in Vaduz zu einer Sachbeschädigung an einem Wohnhaus. Es entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. 

Gegen 03:15 Uhr begab sich eine unbekannte Täterschaft zu einem Wohnhaus und warf mit einem Stein ein Fenster sowie die Verglasung der Haustüre ein. Anschliessend flüchtete sie in unbekannte Richtung.