Züberwangen: Mit dem Auto Selbstunfall verursacht

116

Am Donnerstagmorgen (29.10.2020), kurz nach 07:30 Uhr, ist eine 23-jährige Frau auf der St.Gallerstrasse mit ihrem Auto verunfallt. Dabei wurde sie unbestimmt verletzt. Auch ihre 44-jährige Mitfahrerin musste mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Die 23-Jährige fuhr mit ihrem Auto von Wil herkommend in Richtung Züberwangen. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet ihr Auto auf Höhe Steig in einer Linkskurve ins Schleudern. Es drehte sich, rutschte über die Gegenfahrbahn und den angrenzenden Fahrradweg und prallte in der Folge gegen das angrenzende Mauerwerk und einen Leitpfosten. Dort wurde das Auto abgewiesen und zurück auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Die 23-Jährige zog sich durch den Unfall unbestimmte Verletzungen zu. Ihre Mitfahrerin wurde leicht verletzt. Die Rettung brachte die beiden ins Spital. Am Mauerwerk, dem Leitpfosten und dem total beschädigten Auto entstand Sachschaden in der Höhe von rund 6’000 Franken.