VfB Stuttgart vor wichtigem Spiel gegen Schalke

203
Bild: Daniel Didavi, Spielmacher des VfB Stuttgart | Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

Der VfB eröffnet mit dem Gastspiel beim FC Schalke 04 am Freitagabend den sechsten Spieltag. Für Cheftrainer Pellegrino Matarazzo heisst es seit dem Aufstieg: «Woche für Woche eine Energieleistung abrufen.»

Für den VfB steht am Freitagabend ab 20:30 Uhr das dritte Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm. Und Stuttgart möchte an die Erfolge wie bei den Siegen in Mainz und Berlin anknüpfen. Das heisst aber auch, wie sich der Cheftrainer ausdrückt: „Es ist an uns, Woche für Woche eine Energieleistung abzurufen. Wenn wir das tun und die Räder ineinandergreifen, sind wir auf einem guten Weg und können viele Mannschaften ärgern“, sagte Pellegrino Matarazzo an der PK.

Während die Wasenelf mit einer Ausbeute von acht Punkten aus fünf Spielen derzeit auf Platz fünf rangiert, wartet der FC Schalke 04 als Tabellen-17. noch auf den ersten Saisonsieg. „Schalke steht ein Stück weit mit dem Rücken zur Wand. Das macht sie auch unberechenbar, zumal sie auch sehr variabel agieren. In den vergangenen Spielen war deutlich zu erkennen, dass sie einen Plan haben. Gegen Dortmund hatten sie defensiv ordentliche Phasen und haben es dem Gegner schwer gemacht, ein Tor zu schießen“, sagte der 42-Jährige.

6. Spieltag
1.Deutsche Bundesliga

 

FR 20:30 FC Schalke – VfB Stuttgart

SA 15:30 Frankfurt – Bremen

SA 15:30 Köln – Bayern München

SA 15:30 Augsburg – Mainz

SA 15:30 Bielefeld-Dortmund

SA 18:30 Gladbach-RB Leipzig

SO 15:30 SC Freiburg-Leverkusen

SO 18:00 Hertha Berlin – Wolfsburg

MO 20:30 Hoffenheim Union Berlin

 

TABELLE

 

Rang   Verein Spiele       Tore   Punkte  
1   RB Leipzig 5       12 : 3      13  
2   Bayern München 5       22 : 8      12  
3   Borussia Dortmund 5       11 : 2      12  
4   Bayer 04 Leverkusen 5       6 : 3        9  
5   VfB Stuttgart 5       10 : 6        8  
6   Bor. Mönchengladbach 5       8 : 8        8  
7   Werder Bremen 5       7 : 7        8  
8   Eintracht Frankfurt 5       7 : 9        8  
9   1899 Hoffenheim 5       9 : 7        7  
10   VfL Wolfsburg 5       4 : 3        7  
11   FC Augsburg 5       6 : 6        7  
12   1. FC Union Berlin 5       8 : 6        6  
13   SC Freiburg 5       6 : 9        6  
14   Arminia Bielefeld 5       4 : 8        4  
15   Hertha BSC 5       9 : 12        3  
16   1. FC Köln 5       5 : 9        2  
17   FC Schalke 04 5       2 : 19        1  
18   1. FSV Mainz 05 5       4 : 15        0