Rorschach: Einbrüche in Kellerabteile

133
Symboldbild

In der Zeit zwischen Montagnachmittag und Mittwochmorgen (21.10.2020) sind unbekannte Täterschaften in mehrere Kellerabteile in Mehrfamilienhäusern in der Pestalozzistrasse, Im Stadtwald und in der Burghaldenstrasse eingebrochen. Bislang sind der Kantonspolizei St.Gallen 20 Tatbestände bekannt. 

Bislang ist unklar, ob es sich bei allen Einbrüchen um dieselbe Täterschaft handelt. Dies wird abgeklärt. In den meisten Fällen wurden die Kellerabteile aufgebrochen und durchsucht. In einigen Fällen überkletterte die Täterschaft die Trennwände zwischen den Abteilen und verschaffte sich so Zutritt. Entwendet wurden unter anderem Werkzeugmaschinen, ein E-Bike, elektronische Geräte, Haushaltsgegenstände und Lebensmittel im Wert von gegen 7’000 Franken. Der Sachschaden ist mit einigen hundert Franken eher gering ausgefallen.

Leider dürfte die Täterschaft in den meisten Fällen durch unverschlossene Türen in die Mehrfamilienhäuser gelangt sein. Die Kantonspolizei St.Gallen rät, auch in Mehrfamilienhäusern darauf zu achten, dass Zugänge von aussen stets verschlossen sind und Unbekannten nicht ohne Nachfrage die Haupteingangstüre geöffnet wird. Ebenfalls ist darauf zu achten, dass Kellerabteile und Veloräume stets verschlossen sind. Verdächtige Personen oder andere verdächtige Feststellungen können jederzeit über den Polizeinotruf 117 gemeldet werden.