Harry Quaderer kandidiert nicht mehr!

124
Harry Quaderer bei einer Pressekonferenz am 14. Juni 2019.

Auch Jürgen Beck und Peter
Wachter hören auf 

Der Gründungsvater der Unabhängigen (DU), Harry Quaderer und seine Mitstreiter Jürgen Beck und Peter Wachter kandidieren nicht mehr für die Landtagswahlen im Februar 2021, wie sie anlässlich einer Medienorientierung im Landtagsgebäude bekannt gegen haben.

Damit verliert die Gruppierung, die sich durch den Abgang von drei DU-Landtagsabgeordneten vor mehr als einem Jahr bis auf zwei Sitze verringert hat, drei Protagonisten der Partei. Besonders der Abgang vom streitbaren Abg. Harry Quaderer wiegt schwer.

Von der Landtagsfraktion ist der Triesner Ado Vogt übrig geblieben, der versuchen wird, für die kommenden Landtagswahlen eine entsprechende Kandidatenliste aufzustellen. Wie bei allen Parteien gestaltet sich die Kandidatensuche auch für die DU schwierig. Trotzdem glaubt Harry Quaderer, der im Hintergrund an der Fortsetzung der Gruppe Du mitarbeiten will, dass die Partei die Sperrklausel von 8 Prozent erreichen werde.