Einigungsamt neu bestellt

135

Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 20. Oktober 2020 das Einigungsamt für die Mandatsperiode Oktober 2020 bis Oktober 2023 neu bestellt. Dem Einigungsamt obliegt die Vermittlung von Kollektivstreitigkeiten aus dem Arbeitsvertrag zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Den Vorsitz übernimmt auch in dieser Mandatsperiode Regierungssekretär Horst Schädler. Als Mitglieder bestellt wurden Brigitte Haas von der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK), Martina Haas und Fredy Litscher vom Liechtensteinischen ArbeitnehmerInnenverband (LANV) sowie Rainer Ritter von der Wirtschaftskammer Liechtenstein (WKL). Unterstützt werden sie von den Ersatzmitgliedern Claudia Gerner (Mitarbeiterin der Regierung), Thomas Russenberger (LIHK), Isabell Schädler (WKL) sowie Sigi Langenbahn und Donat Schädler (beide LANV). Die Regierung dankt den neu beziehungsweise wieder bestellten Mitgliedern für ihre Bereitschaft, in der Mandatsperiode 2020 bis 2023 im Einigungsamt mitzuwirken und wünscht ihnen bei der Ausübung dieser Tätigkeit viel Freude und Erfolg. Den ausscheidenden Mitgliedern dankt die Regierung für ihre Mitarbeit und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.