1.Liga: USV und Balzers streben Siege an

188
USV-Captain Nico Thöni und Leoran Amzi streben einen Sieg gegen den FC Dietikon an. Foto: Jürgen Posch

Nach den für die Liechtensteiner Erstligavereine doch kräfteraubenden Länderspielen kehrt wieder der Alltag ein. Die Meisterschaft setzt ihren Gang auch in der Coronakrise fort. So empfängt der USV Eschen/Mauren an diesem Samstag im Sportpark den FC Dietikon, der auf einem der Abstiegsränge anzutreffen ist. Und der FC Balzers muss nach Zürich zum SV Höngg reisen. Ebenfalls morgen Samstag.

Während der FCB mehr oder weniger mit dem Stammkader antreten kann, muss Trainer Vito Troisio auf nicht weniger als fünf Stammspieler verzichten, davon musste einer in Quarantäne (Wir berichteten). So müssen auch die leicht angeschlagenen Vuleta und Kaufmann ran. Der USV-Trainer sieht trotzdem eine starke Elf auf dem Platz.

Der FC Dietikon sei bisher unter Wert geschlagen worden. Doch die letzten Resultate (Siege gegen Red Star und Wettswil-Bonstetten, Schweizer Cup) zeigten, dass sich der FCD wieder gefangen hätte und alles daransetze, die Abstiegsränge so schnell als möglich zu verlassen, meint der USV-Trainer. Es erwarte den USV ein schweres Spiel und er hoffe daheim den ersten Sieg einzufahren.

Anstoss: Sportpark, SA, 16 Uhr


Balzers spielt in Höngg auf Sieg

Der FC Balzers reist morgen zum SV Höngg. Die Zürcher waren schon immer ein unbequemer Gegner. Das musste auch der FC Balzers zuletzt in Höngg vor einem Jahr (18.9.2019) erfahren. Damals verlor die Mannschaft von Trainer Martin Josef Brenner 5:1. Doch in diesem Jahr ist das Team des FCB wesentlich stärker als vor einem Jahr. Das zeigen die letzten Siege des FCB gegen Kosova und Linth. Der SV Höngg musste zuletzt in Winterthur eine böse 4:1-Schlappe hinnehmen. In der Tabelle liegt der SVH mit fünf Punkten aus acht Spielen auf dem drittletzten Tabellenrang. Und zuhause hat Höngg erst einen Sieg verbuchen können. Eine Chance für den FCB hier die vollen Punkte einzufahren.

Anstoss: Utogrund, Zürich, SA, 16 Uhr.

 

Jubel beim FC Balzers nach dem 2:1-Sieg gegen Kosova am 3. Oktober 2020.

Erste Liga – Gruppe 3

Sa 17.10.2020

16:00 FC Gossau-FC St. Gallen 1879 II

16:00 USV Eschen/Mauren- FC Dietikon

16:00 FC Linth 04-FC Red Star ZH

16:00 SV Höngg -FC Balzers

17:00 FC Thalwil- FC Winterthur II

17:00 FC Paradiso -FC Wettswil-Bonstetten

VERSCHOBEN: Das Spiel FC  Kosova- FC Tuggen musste verschoben werden. Grund: Ein Spieler des FC Tuggen wurde positiv auf das  Coronavirus getestet.

 

 

TABELLE

 

1. FC Wettswil-Bonstetten 8 Spiele 6 1 1 20 : 8 19 Pkt.  
2. FC Tuggen 8 6 1 1 22 : 11 19  
3. FC Gossau 8 5 1 2 21 : 9 16  
4. FC Linth 04 8 4 2 2 17 : 13 14  
5. FC Paradiso 7 3 3 1 10 : 5 12  
6. FC Winterthur II 8 3 3 2 15 : 11 12  
7. FC Balzers 6 3 2 1 11 : 9 11  
8. FC Thalwil 8 2 3 3 8 : 13 9  
9. USV Eschen/Mauren 7 1 5 1 14 : 15 8  
10. FC Kosova 8 2 2 4 12 : 14 8  
11. FC St. Gallen 1879 II 8 2 2 4 14 : 19 8  
12. SV Höngg 8 1 2 5 10 : 18 5  
13. FC Dietikon 8 1 1 6 9 : 23 4  
14. FC Red Star ZH 8 0 2 6 8 : 23 2