Moria: Merkel kritisiert Österreichs Kanzler

184
28.02.2020, Mecklenburg-Vorpommern, Stralsund: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht auf dem Jahresempfang ihres Wahlkreises. Hinter steht geschrieben: "Jahresempfang Dr. Angela Merkel. Herzlich Willkommen!" Sie vertritt den Wahlkreis Stralsund-Greifswald-Rügen-Vorpommern mit einem Direktmandat im Bundestag seit 1990. Foto: Stefan Sauer/dpa | Verwendung weltweit

 

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Haltung von Kanzler Kurz in der Debatte um die Aufnahme von unbegleiteten Minderjährigen aus dem abgebrannten -Flüchtlingslager Moria auf Lesbos scharf kritisiert.

Die Rolle Österreichs in der europäischen Flüchtlingspolitik sei «nicht gut», genauso wie die der Niederlange, sagte Merkel laut mehreren deutschen Medien. Man könne keinen finanziellen Rabatt fordern und sich gleichzeitig bei der Verteilung von Flüchtlingen raushalten wollen, so Merkel mit Blick auf das EU-Budget.