Beni Thurnheer und Peter Jehle kommentieren Länderspiele

193
Kommentatoren-Duo Thurnheer / Jehle

Bekannte Stimmen beim Nations League-Auftakt gegen San Marino im Landeskanal

Der Liechtensteiner Fussballverband freut sich, für die TV-Übertragung des UEFA Nations League Spiels aus San Marino eine bekannte Stimme mit an Bord zu haben. Die Schweizer Kommentatoren-Legende Beni Thurnheer wird zusammen mit LFV-Generalsekretär und Rekordnationalspieler Peter Jehle das erste Länderspiel der Liechtensteiner Nationalmannschaft in diesem Jahr kommentieren und analysieren.

Nachdem die UEFA derzeit bei all ihren Spielen keine Zuschauer zulässt, betrachtet es der Liechtensteiner Fussballverband als Erfolg, seinen Fans die UEFA Nations League Spiele bequem ins Wohnzimmer liefern zu können. Den Auftakt bildet das Auswärtsspiel in San Marino, welches am kommenden Dienstag live im Landeskanal sowie im Web auf www.landeskanal.li übertragen wird. Die Sendung beginnt um 20.30 Uhr und wird von Beni Thurnheer und Peter Jehle kommentiert. „Ich freue mich sehr, dass wir den fussballinteressierten Einwohnern Liechtensteins unsere Nations League Spiele zeigen können. Was mich besonders freut ist, dass wir mit Beni Thurnheer einen wahren Profi im Kommentieren von Fussballspielen zu uns ins Boot holen konnten. Und für mich ist es eine grosse Ehre, zusammen mit „Beni National“ das Auftaktspiel kommentieren zu können“, blickt Peter Jehle voller Vorfreude auf den TV-Auftritt des Nationalteams.

Gross ist die Freude auch bei Beni Thurnheer, für den es das zweite Spiel der Liechtensteiner Nationalmannschaft sein wird, das er kommentiert. Das bisher einzige Mal war es das Nachbarschaftsduell gegen die Schweiz. „Aufgrund meiner geografischen Nähe und dem grossen Interesse zum Fussball habe ich die Spiele der Liechtensteiner Mannschaft immer verfolgt. Ich habe mich deshalb sehr über die Anfrage gefreut, das Spiel gegen San Marino kommentieren zu dürfen“, so das einstige Aushängeschild des Schweizer Fernsehens. Er geht diese Aufgabe gewohnt professionell an und hat sich in dieser Woche beim Training ein erstes Bild der Mannschaft von Helgi Kolvidsson gemacht. Zudem war er im vergangenen Jahr beim Auswärtsspiel in Armenien live dabei, er kennt das Liechtensteiner Team also bestens. „Es ist schon speziell, dass Fussball auf dem Landeskanal gezeigt wird und ich werde versuchen, dieses Spiel zu einem Erlebnis für die Fernsehzuschauer zu machen“, freut sich Beni Thurnheer.

Neben dem Länderspiel der Nationalmannschaft wird auch jenes der U21 gegen Georgien live mitzuverfolgen sein. Der unkommentierte Livestream aus dem Sportpark Eschen-Mauren startet am Dienstag, um 17 Uhr auf www.lfv.li

 

Übertragungs-
Informationen

Dienstag, 8. September 2020:
17.00 Uhr: Liechtenstein U21 – Georgien im Livestream auf www.lfv.li
20.30 Uhr: Liechtenstein – San Marino mit den Kommentatoren Beni Thurnheer und Peter Jehle im Landeskanal und auf www.landeskanal.li sowie ausserhalb Liechtensteins auf www.dazn.com