9. LSV-Duathlon erfolgreich durchgeführt

165
Gruppenbild aller Teilnehmer beim9. LSV Duatlon MTF Cup 2020

Es war der perfekte Tag für den 9. Duathlon, der zur MTF Micomp Cup Rennserie des Skinachwuchs zählt. Der Duathlon ist ein Wettkampf aus Kombination von Radfahren und Laufen. Aufgrund der schlechten Witterung am vergangenen Samstag wurde der Duathlon verschoben, was sich als die beste Entscheidung herausgestellt hat.

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen gingen die rund 60 Athletinnen und Athleten an den Start. Vertreten waren Kinder und Jugendliche aus der angrenzenden Schweiz, dem Arlberg und Liechtenstein. Alle Kategorien von U11 bis U16 (Mädchen und Knaben) waren dabei.

Der Startschuss für die Teilnehmer/innen fiel am Gänglesee in Steg. Um 10:00 Uhr starteten die U16 Athletinnen und Athleten, kurz darauf die Kategorien U14 Mädchen und Knaben, ab 10:30 Uhr duellierten sich die Mädchen und Knaben der U12 und am Ende zeigten die jüngsten Teilnehmer/innen der U11 ihr Können.

Die Mädchen und Knaben der U12-U16 starteten mit dem Bike am Gänglesee, fuhren 2.7 km über den Schotterweg zur Alp Valüna und wechselten dort das Rad gegen die Laufschuhe ein. Nun ging es darum, die Laufdistanz über 2 km Schotterweg so schnell wie möglich hinter sich zu bringen und das Ziel Waldboda zu erreichen.

U16: Mädchen und Knaben vom OSSV siegten

Auf dem Siegerpodest der Kategorien U16 Mädchen und U16 Knaben stammten alle Athletinnen und Athleten vom OSSV. In der Kategorie U14 Knaben wurde an diesem Tag die Bestzeit erreicht. Leon Kohler vom SC Flumserberg (19:28.46) hängte alle Teilnehmer/innen ab und freute sich über seine hervorragende Leistung. Direkt nach ihm in der Kategorie U14 Knaben, konnten sich die LSV Athleten Noah Gianesini (UWV) und Fabio John (UWV) behaupten. In der Kategorie U12 Knaben waren ebenfalls zwei Athleten des LSV vertreten. Jason Ruhe (SC Triesenberg) sicherte sich Rang 1 und Josef Marxer (SC Gamprin) erreichte Rang 3.

Malea Jäger (UWV) mit Rang 2

Die jüngsten Teilnehmer/innen starteten ebenfalls am Gänglesee in Steg und fuhren 1.4 km mit dem Bike zum Wechselpunkt „Brücke“, von wo aus sie zum Laufen übergingen. Ihr Ziel war die 1.3 km entfernte Alp Valüna. Bei den Mädchen U11 sicherte sich Malea Jäger (UWV), die seit kurzem auch zum LSV Team gehört, Rang 2.

Nach einem gelungenen Rennen wurden alle Teilnehmer/innen gebührend bei der Siegerehrung geehrt. Diese wurde bei der Alp Waldboda durchgeführt. Dort konnten sich die Teilnehmer/innen, Eltern und Helfer ebenfalls am Verpflegungsstand stärken. Sehr positiv war auch, dass es keine Verletzten zu verzeichnen gab.

Die vollständige Ergebnisliste ist auf der Homepage des LSV zu finden. Der LSV und das OK dankt allen Helferinnen und Helfern zum Beitrag für den gelungenen Auftakt der MTF Micomp Cup Rennserie 2020/21 im Skinachwuchs. Weiter geht es dann im Winter mit dem nächsten Rennen dieser Serie. Wir sind gespannt, wer da die Nase vorn hat. 2

Siegerinnen Mädchen U16

  1. Nina Tschumper (OSSV) 22:37.32

  2. Florine Bircher (OSSV) 23:10.70

  3. Elin Romer (OSSV) 24:30.79

Sieger Knaben U16

  1. Dario Giesler (OSSV) 19:45.16

  2. Luca Gantenbein (OSSV) 20:17.28

  3. Andrin Alpiger (OSSV) 21:24.16

Siegerinnen Mädchen U14

  1. Claire Schmid (SC Arlberg) 22:02.19

  2. Naya Kohler (SC Flumserberg) 22:20.60

  3. Svenja Vetsch (OSSV) 22:42.31

Sieger Knaben U14

  1. Leon Kohler (SC Flumserberg) 19:28.46

  2. Noah Gianesini (UWV) 20:00.23

  3. Fabio John (UWV) 20:15.04

Siegerinnen Mädchen U12

  1. Ladina Wanger (NCL) 25:53.38

  2. Naomi Wagner (UWV) 28:47.11

  3. Isabella Ender (SC Arlberg) 28:53.65

Sieger Knaben U12

  1. Jason Ruhe (SC Triesenberg) 22:37.41

  2. Josef Marxer (SC Gamprin) 22:43.00

  3. Livio Banzer (NCL) 22:53.51

Siegerinnen Mädchen U11 Animation

  1. Sarina Netzer (SC Schaan) 11:34.87

  2. Malea Jäger (UWV) 12:39.50

  3. Sina Frick (SC Balzers) 13:10.67

Sieger Knaben U11 Animation

  1. Lio Drüsel (SC Grabs) 11:23.12

  2. Mael Wagner (UWV) 12:09.52

  3. Nils Dürr (UWV) 12:10.45

1. Rang für den UWV in der Clubwertung des MTV Micomp Cup 2019-20.