TSV Berg, ein echter Prüfstein für den USV

393
USV-Neuzugang Noah Frommelt erzielte im Testspiel des USV gegen den TSV Berg/Württg. die 2:1-Führung, 1. August 2020 im Sportpark Eschen/Mauren. Foto: Jürgen Posch

Der USV muss sich gegen den württembergischen Landesliga-Vertreter mit 2:2 (0:1) begnügen

 

Der USV ist am Samstag im ersten Heimspiel der Saison in einem freundschaftlichen Test auf den württembergischen Landesliga-Vertreter TSV Berg und auf grossen Widerstand im Kampf um den Test-Sieg gestossen. Der USV kam in der ersten Hälfte nie so richtig auf Touren. De Deutschen hingegen gaben von Anfang an Gas und gingen nach einer halben Stunde verdient 0:1 in Führung.

Trainer Vito Troisio wechselte dann in der Halbzeit fast die komplette Mannschaft aus und plötzlich lief es im Team der USV’ler besser. Nach knapp einer Stunde machte der schnelle Linksaussen Simon Kühne den Ausgleich und wenig später setzte Noah Frommelt mit dem 2:1 die Verhältnisse einigermassen wieder klar. Kurz vor Schluss mussten die USV’ler aber dennoch den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen.

Trainer Troisio war mit der 2. Halbzeit zufrieden. Besonders hob er den Willen und den Einsatz hervor. Spielerisch machte das Team zwar Fortschritte, ist aber noch nicht ganz auf dem erhofften Level angelangt, sagte der USV-Cheftrainer. Dazu hat der noch 14 Tage Zeit.

 

TELEGRAMM

USV- TSV Berg   2:2 (0:1)


Stadion:
Sportpark Eschen/Mauren
Zuschauer:  100
USV Eschen/Mauren: Tuhcic, Thöni, Kaufmann, Kühne Marc, Sonderegger, Stähli, Murati, Meier, Scherrer Michael, Vuleta, Martin Dorta.
Ersatzbank: Majer Claudio, Wolfinger Sandro, Alder, Graber Lukas, Gaye Sefa, Ospelt, Frommelt N., Wolfinger Fabio., Crescenti, Kühne Simon, Amzi Leoran.
Trainer: Vito Troisio, Papec Kruno, Ares Jesus.
Abwesend: Majer Armando, Ibrahimi, Graber Noah (Ferien)
Tore: 30.min. 0:1 TSV Berg, 60.min. 1:1 Kühne Simon, 78.min. 2:1 Noah Frommelt, 88.min. TSV Berg.