Tram-Bahn: Leserbrief von Sigmund Elkuch, Vaduz

416
Vision: Regionalbahn durch das Liechtensteiner Oberland. 

 

Tram-Bahn

Wer kommt auf so eine Schnapsidee einer Tram-Bahn Schaan-Trübbach im Zuge der Mobilität 2030? Was kann so eine Bahn besser als die Lie-Mobile? Ich sehe keine Vorteile und Nutzen, jedoch viele Nachteile.

Geleise auf der Strasse sind für die immer beliebteren Velos böse Sturzfallen. Die Oberleitungen sind auch keine Augenweide. Im Winter ist die Bahn auf der Herrengasse in Vaduz gefährlich. Wenn Schnee auf den Geleisen liegt, rutscht sie die Strasse hinunter und nimmt alles mit, was ihr im Wege steht. Aufwärts kommt sie nicht weiter als bis zum Greber und dann schleudert sie. Das Chaos ist damit programmiert.

Die Befürworter wollen bis zum Bahnhof Trübbach fahren, aber dort gibt es keine Haltestelle mehr. Die SBB haben im Rheintal ein halbes Dutzend Bahnhöfe und Haltestellen aufgehoben. Nun werden sie wegen den paar Nasen aus Liechtenstein sicher keine Haltestelle aufbauen. Von den Kosten mit mehreren 100 Millionen Schweizerfranken wollen wir gar nicht reden. Die sind absolut jenseits.

Was soll da enkeltauglich sein, ausser dass wir ihnen die Kosten übertragen werden. Mit unserem Lie-Mobil sind wir mit den jetzigen 144 Haltestellen überaus bestens bedient und diese werden jederzeit an die Bedürfnisse angepasst.

In China fahren heute in Millionenstädten schon ausschließlich Elektrobusse. Die Batterien werden immer besser und preisgünstiger. Alle 10 Jahre verdoppeln sich effektiv ihre Leistungen, reduzieren das Gewicht und die Kosten. Bei Neuanschaffungen ist das in Kürze dann auch für uns eine Option.

Alles spricht für den weiteren Ausbau unserer Ortsbusse und des Lie-Mobilbusnetzes.