Polen-Rundfahrt: Jacobsen nach Horrorsturz im Koma

227
Fabio Jacobsen wurde bei der Auftaktetappe der Polen-Rundfahrt am Mittwoch Sturzopfer. Er wurde ins künstliche Koma versetzt. 

 

Bei der Auftaktetappe der Polen-Rundfahrt ist es am Mittwoch, 5.8.2020, zu einem fürchterlichen Sturz gekommen. Beim Zielsprint hat es mehrere Verletzungsopfer gegeben.

Am schlimmsten erwischte es dabei den Niederländer Fabio Jacobsen, der von seinem niederländischen Landsmann Dylan Groenewegen bei einem Tempo von rund 70 km/h in die Absperrgitter gedrängt wurde. Der 23-jährige Jacobsen ist im Spital ins künstliche Koma versetzt worden und soll sich laut Mitteilung des Radsport-Weltverbandes (UCI) in Lebensgefahr befinden.