EL: Heute Rückspiel FC Basel – Frankfurt

302
Von links Abraham, DaCosta, Kostic, Paciencia, von Eintracht Frankfurt beim Qualispiel in Vaduz.

 

Der FC Basel hat im März überraschend das Hinspiel im Achtelfinale der Europa League bei der Eintracht Frankfurt mit 0:3 für sich entscheiden können. Heute Abend ab 21 Uhr gilt es für Frankfurt, das davor den FC Vaduz ausgeschaltet hat, diese 0:3-Schlappe aus dem Hinspiel zu egalisieren. 

Trotzdem dürfte es für die Frankfurter nicht einfach werden, denn der FC Basel spielte in den letzten Jahren gerade in den europäischen Wettbewerben besonders erfolgreich. Eintracht Sportvorstand Fredy Bobic ist überzeugt, dass sein Team «das Unmögliche möglich machen kann», wie er sich zuletzt im Podcast «kicker meets DAZN» äusserte. Dort sagte er auch. «Die Chance ist da. Im Europapokal habe ich schon alles erlebt».

Sollte der FCB diese gute Ausgangslage nutzen, stünde er zum fünften Mal in einem Europacup-Viertelfinal, wobei die drei letzten Runden dieses Wettbewerbs in dieser Saison in einem noch nie dagewesenen Format bestritten werden.

Trotz des komfortablen Vorsprungs aus dem Hinspiel in Frankfurt muss man auf Basler Seite also gewarnt sein, dass in 90 Minuten nochmals viel passieren kann und der Einzug ins Finalturnier in Nordrhein-Westfalen noch lange nicht gesichert ist. Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland spielen dann ab dem kommenden Montag, 10. August 2020, die verbleibenden acht Teams in einem Turnier im K.o-Modus um den Titel. Eine bisher einmalige Sache im europäischen Club-Fussball der Neuzeit.

Aber schon dieses Rückspiel, das nun am Donnerstag im Joggeli über die Bühne geht, wird unter Bedingungen stattfinden, die es wohl so noch nicht gegeben hat: 147 Tage sind vergangen seit dem Hinspiel und während der FCB seinen letzten Ernstkampf am Montag bestritten hat, befinden sich die Frankfurter seit über einem Monat in einer Sommerpause, nachdem man die Bundesliga Ende Juni auf dem neunten Rang abgeschlossen hat. Am Wochenende absolvierten die Hessen einen Test gegen die AS Monaco, der 1:1-Unentschieden ausging.

FCB-Trainer Marcel Koller warnt: « Frankfurt hatte im Hinspiel auch seine Chancen. Wir müssen bewusst nach vorne spielen und gut verteidigen. Ich denke die Eintracht wird viel Risiko nehmen, da sie Tore schiessen muss.

 

EUROPA LEAGUE
1/8-Finale

Do 18:55 Leverkusen – Glasgow Rangers

Do 18:55 FC Sevilla – AS Roma

Do 21:00 Wolverhampton Wanderers – Olympiakos

Do 21:00 FC Basel – Eintracht Frankfurt