Corona: 181 neue Fälle in der Schweiz

222
In der Schweiz steigen die Coronavirus-Zahlen wieder an.

 

In der Schweiz sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch 181 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innert eines Tages gemeldet worden. Am Dienstag waren es 130.

So wird seitens der Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK) Kantonen mit weiterhin hohen Corona-Fallzahlen empfohlen, zusätzliche Massnahmen zu erlassen, wie etwa eine Maskenpflicht in Läden. Um 14 Uhr am Mittwoch gibt es weitere Empfehlungen an einer Pressekonferenz.

Wie aus einer eben veröffentlichten Studie hervorgeht, könnte in Italien das Coronavirus sechs Mal stärker verbreitet sein als bisher bekannt war. Nach dieser jüngsten Studie hätten 1,48 Millionen Menschen Antikörper gegen Sars-CoV-2 entwickelt.

Derweil ist im österreichischen St. Wolfgang der Corona-Ausbruch gestoppt worden und gilt nicht mehr als Hotspot.

Wie die John Hopkins Universität mitteilt, haben sich weltweit mehr als 18.5 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Und über 700.000 Menschen sind daran gestorben.