CL: Bayern München mühelos im Viertelfinale

178
08 August 2020, Champions League-Achtelfinal FCB - Chelsea, Links Chelsea-_Trainer Lampart mit Müller, Goretzka, Gnabry, alle FCB München. Foto: Picture Alliance,FFM

Geschwächtes Chelsea chancenlos gegen starke Bayern – 4:1-Sieg

 

Der deutsche Serienmeister Bayer München geht trotz des klaren 3:0-Hinspiel-Siegs in London beherzt zur Sache und entscheidet auch das Heimspiel klar mit 4:1 (2:1) für sich. Damit steigen die Münchner mit einem Gesamtscore von 7:1 souverän ins Viertelfinale auf.

Die Elf von Frank Lampard startet durch acht Ausfälle geschwächt, der Glaube an das Wunder ist dementsprechend gedämpft. Nach neun Minuten sind die kleinsten Träumereien bereits wieder beendet. Nach Foulspiel von Keeper Caballero am durchbrechenden Lewandowski wird per VAR auf Penalty entschieden. Der Gefoulte selbst verwandelt ohne Probleme zum frühen 1:0 (10.).

Die „Blues“ wirken überfordert von den rollenden Angriffen der Hausherren. Bereits in der 24. Minute erhöht Ivan Perisic nach Vorarbeit von Lewandowski auf 2:0. Noch vor der Pause gelingt Tammy Abraham per Abstauber nach einer von Manuel Neuer zu kurz abgewehrten Hereingabe der schmeichelhafte Anschlusstreffer zum 1:2 (44.).

Im zweiten Durchgang verflacht die Partie ein wenig, allerdings ohne, dass Bayern die Kontrolle abgibt. Müller vergibt eine Top-Chance auf eine höhere Führung (61.). In der 64. Minute feiert Niklas nach überstandenem Kreuzbandriss und Ödem im Knie sein Pflichtspiel-Comeback für die Bayern.

Wenig später macht Corentin Tolisso   völlig freistehend nach Lewandowski-Hereingabe das 3:1 (76.). Für den 4:1-Endstand sorgt abermals Lewandowski per Kopf (84.) mit seinem 13. Saisontreffer, der Pole ist an allen vier Bayern-Treffern beteiligt.

 


 

Nächste Woche beginnt
Endrunde in Lissabon

CL: Viertelfinals

Das Finalturnier beginnt am 12. August 2020 in Lissabon.

Vier Teams waren bereits für das Viertelfinale qualifiziert. Sie hatten sich noch vor der coronabedingten Unterbrechung durchgesetzt.

  • Paris Saint-Germain

  • RB Leipzig

  • Atalanta Bergamo

  • Atletico Madrid

Dazu kamen nach der corona-bedingten Unterbrechung:

  • Manchester City

  • Olympique Lyon

  • Bayern München

  • FC Barcelona

Das Turnier in Lissabon beginnt am 12. August mit dem Anpfiff des ersten Viertelfinals. Danach folgt jeden Tag um 21 Uhr ein weiteres Spiel.

  • 12. August, 21 Uhr: Atalanta Bergamo – Paris Saint-Germain (VF1), Estadio da Luz

  • 13. August, 21 Uhr: RB Leipzig – Atletico Madrid (VF2), José Alvalade

  • 14. August, 21 Uhr: FC Barcelona – FC Bayern München (VF3), Estadio da Luz

  • 15. August, 21 Uhr: Manchester City – Olympique Lyon (VF4), José Alvalade

CL:Halbfinale

Nach dem Viertelfinale haben die Teams einige Tage Pause. Für die Sieger geht es am 18. August weiter. Das zweite Halbfinal-Spiel folgt am 19. August.

  • 18. August, 21 Uhr: Sieger VF2 – Sieger VF1 (HF1), Estadio da Luz

  • 19. August, 21 Uhr: Sieger VF4 – Sieger VF3 (HF2), José Alvalade

CL: FINALE

  • August, 21 Uhr: Sieger HF1 – Sieger HF2 im Estadio da Luz Anpfiff ist wie üblich um 21 Uhr.