Bei Selbstunfall mit Motorrad verletzt

234

Mit Rega ins Spital geflogen  

(Oberriet) – Am Samstag (08.08.2020), um 13 Uhr, ist ein Motorradfahrer auf der Staatsstrasse bei einem Selbstunfall gestürzt. Der 51-jährige Mann musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Ein 51-jähriger Mann fuhr mit seinem Motorrad auf der Staatsstrasse Richtung Rüthi. Aus unbekannten Gründen touchierte er nach einer leichten Linkskurve mit dem vorderen Rad den Bordstein des Trottoirs und stürzte. Der Mann wurde gegen einen Metallpfosten geschleudert, wo er verletzt liegen blieb. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er von der Rega ins Spital geflogen. Der Sachschaden am Motorrad liegt bei rund 1’500 Franken.