Der FC Bayern München träumt von der CL

156
Torjubel Robert Lewandowski (mitte, FC Bayern München) zum 1:0 mit Leon Goretzka (li, FC Bayern München).

Champions League 2019/20: Am nächsten Freitag geht’s weiter

Champions League. Das Zauberwort in der bezahlten Fussballwelt. Die letzten acht Teams ermitteln den Gewinner der CL 2019/20. Und mitten drin natürlich die Bayern.

Am Samstag beginnt die Jagd und die Mission Triple. Sie wollen nach Meisterschaft und Pokal nun auch die begehrteste Trophäe gewinnen: die Champions League. Aber das wollen die Kontrahenten auch.

Die Bayern gehen davon aus, das Retourspiel gegen Chelsea (3:0-Sieg in London) am Samstag zu gewinnen.

Dann kommen aber die nächsten Kracher

Es wartet der Sieger des Duells Barcelona gegen Napoli, im Halbfinale könnten die Bayern auf ManCity, Real Madrid, Juventus oder Lyon treffen. Im schlimmsten Fall drohen gar Duelle mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo!

Und nicht nur das: Auch der Modus des Final-8-Turniers bringt zusätzlich Spannung. Ab dem Viertelfinale stehen in Lissabon nur mehr K.-O.-Duelle an. Ausrutscher sind verboten, denn mit einem schlechten Tag fliegt selbst der größte Favorit raus. Trotz eines 1:0-Sieges bei der Test-Generalprobe gegen Olympique Marseille ist Coach Hansi Flick gewarnt: „Erst mal müssen wir gegen Chelsea spielen, das wird relativ eng. Alles, was danach kommt, darüber machen wir uns Gedanken, wenn wir die Tür ganz aufgestoßen haben zum Viertelfinale.“

Spielplan CL

7.8.2020, 21 Uhr

Manchester City – Real Madrid
Juventus Turin – Olympique Lyon

8.8.2020, 21 Uhr

Bayern München – Chelsea
FC Barcelona- SSC Neapel