Baustatistik 2. Quartal 2020

131

Im 2. Quartal 2020 erhöhte sich die Zahl der erteilten Baubewilligungen gegenüber dem Vorjahresquartal von 127 auf 173. Die geplanten Investitionen von CHF 96.1 Mio. lagen 5.4% unter jenen des Vorjahresquartals. Von einem Rückgang der Investitionen betroffen war der Bereich Industrie und Dienstleistungen, in welchem Projekte mit geplanten Baukosten von insgesamt CHF 7.8 Mio. bewilligt wurden, nach CHF 39.2 Mio. im Vorjahresquartal. Dagegen war im Bereich Wohnen gegenüber dem Vorjahresquartal eine Steigerung der projektierten Investitionen um 33.6% auf CHF 78.6 Mio. zu verzeichnen.

Private Auftraggeber planten im 2. Quartal 2020 mit Baukosten von CHF 88.2 Mio., nach CHF 93.5 Mio. im Vorjahresquartal. Die erteilten Baubewilligungen an öffentliche Auftraggeber umfassten Bauprojekte mit geplanten Baukosten von CHF 7.9 Mio., nach CHF 8.1 Mio. im Vorjahresquartal.

Die im 2. Quartal 2020 erteilten Baubewilligungen umfassten 82 neue Wohnungen. Im 2. Quartal des Vorjahres waren 69 neue Wohnungen bewilligt worden.

Bewilligte Bauprojekte, Baukosten und Bauvolumen
2. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr