St.Gallen: Bewaffneter Überfall auf Angestellte der Poststelle SG

210
Bild: Kapo SG

Am Donnerstagmorgen (02.07.2020), um 05:50 Uhr, ist eine Angestellte bei der Poststelle ‚Neudorf‘ an der Rorschacherstrasse von zwei unbekannten Tätern überfallen worden. Die bewaffneten und maskierten Männer nahmen die Frau beim Hintereingang ‚Lindenstrasse‘ in ihre Gewalt. Sie drängten sie in einen Vorraum und fesselten sie. Beim weiteren Vorgehen wurde der Alarm ausgelöst. Die Täter flüchteten zu Fuss in Richtung Brauerstrasse. Die Angestellte blieb körperlich unverletzt. Es werden Zeugen gesucht.

Eine 56-jährige Angestellte wollte via Hintereingang ‚Lindenstrasse‘ die Post betreten. Dabei wurde sie von zwei unbekannten maskierten und bewaffneten Männern überrascht. Sie wurde in einen Vorraum gedrängt und dort gefesselt. Beim weiteren Vorgehen der Täter wurde der Alarm ausgelöst. Die beiden Männer flüchteten daraufhin ohne Beute zu Fuss in Richtung Brauerstrase. Mehrere Patrouillen der Kantons- und Stadtpolizei St.Gallen rückten zur Fahndung aus. Bis jetzt blieb diese erfolglos. Gemäss ersten Erkenntnissen waren beide Männer mit Sturmhauben maskiert und mit Faustfeuerwaffen bewaffnet. Sie werden als schlanke Personen beschrieben, welche sich in einer ausländischen Sprache unterhielten. Einer von ihnen trug eine olivgrüne Jacke und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Personen, welche Angaben zu den Tätern machen können. Dabei ist von besonderem Interesse, wer am Morgen vor 05:50 Uhr Personen im Bereich des Hintereingangs ‚Lindenstrasse‘ beobachtet hat. Alle Hinweise sind erbeten an die Kantonspolizei St.Gallen, 058 229 49 49.