Packt der FC Vaduz die Chance?

177
Suter beim 4:2-Sieg gegen den FC Wil am 3.November 2019 im Rheinparkstadion.

Nur ein Sieg hilft den
Liechtensteinern

Wie bereits in der lie:zeit angekündigt, trifft der FC Vaduz heute Samstagabend ab 20:30 Uhr im Sportpark Bergholz den FC Wil, der in dieser Saison einer Wundertüte gleicht. Zu Beginn der Saison lag Wil lange Zeit in der Spitzengruppe (2.) und hatte zum Teil einen Vorsprung auf den FC Vaduz im zweistelligen Punktebereich. Das hat sich in der Rückrunde geändert. Von der 13. bis zur 31. Runde holten die Liechtensteiner 24 Punkte mehr als die Äbtestädter.

Die jüngsten Resultate zeigen aber, dass sich wieder alles gedreht hat und der FC Wil, vor allem zuhause, nur sehr schwer zu bezwingen sein wird. Vaduz hat in einem schlechten Match gegen Aarau am letzten Dienstag mit dem 1:1 wertvolle Punkte verschenkt, die am Ende fehlen könnten. Auftrieb dürfte dem Team um Trainer Mario Frick sicher auch das Freitag-Resultat zwischen Lausanne und GC geben. Die Zürcher, ärgster Widersacher des FCV um den Barrageplatz, hat dort in den Schlussminuten 1:0 verloren, so dass man davon ausgehen kann, dass Lausanne Meister wird und aufsteigt. Um den 2. Rang kämpfen noch GC, Vaduz und mit Abstrichen Kriens.  Voraussetzung für die Erreichung des Barrageplatzes  ist allerdings, dass der FC Vaduz vor dem grossen Showdown gegen Lausanne am nächsten Dienstag, keine Punkte mehr abgibt.

Mit zuletzt starken Resultaten gegen Winterthur (1:4) und Stade-Lausanne-Ouchy (5:1) verpasste der FC Vaduz am Dienstagabend mit einem Remis (1:1) zu Hause gegen den FC Aarau den Anschluss im Kampf um den Barrage-Platz. Die Liechtensteiner reisen mit einem Tag mehr Erholungszeit als der Gastgeber aus Wil an und wollen auf die Siegerstrasse zurückkehren. Denn nur ein Sieg hilft dem FCV weiter, das angestrebte Ziel zu erreichen.

Der FC Wil schreibt zum Spiel von heute: «Auf dieser Strasse marschiert das Team von Ciriaco Sforza seit dem Restart und holte sich am Mittwochabend den dritten Sieg in Serie und den vierten aus den letzten fünf Spielen. Die junge Wiler Mannschaft präsentiert sich seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs von seiner besten Seite und zeigt, wozu sie fähig ist. Dennoch erwartet uns mit dem FC Vaduz ein starker Gegner. Die bisherigen Partien der laufenden Spielzeit endeten torreich, mit (4:1, 2:4, und 2:1) konnte das Team aus dem Fürstentum Liechtenstein die letzten beiden Aufeinandertreffen im Rheinpark-Stadion jeweils für sich entscheiden.»

Eine attraktive Ausgangslage für das Spiel zwischen dem FC Wil 1900 und dem FC Vaduz.

32.SPIELRUNDE

 

FC Chiasso – FC Winterthur  0:2

FC Schaffhausen – SC Kriens 0:0

Lausanne Sports – Grasshopper Club 0:1

SA 18:15 FC Aarau – Stade Lausanne

SA 20:30 FC Wil – FC Vaduz

 

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE S U N TORE PUNKTE
1 FC Lausanne-Sport 32 20 7 5 73:29 67
2 Grasshopper Club Zürich 31 16 8 7 56:34 56
3 FC Vaduz 31 14 10 7 68:47 52
4 SC Kriens 32 15 5 12 52:48 50
5 FC Winterthur 32 12 9 11 42:55 45
6 FC Wil 1900 30 12 5 13 47:48 41
7 FC Aarau 31 9 9 13 55:68 36
8 FC Stade-Lausanne-Ouchy 31 9 8 14 39:54 35
9 FC Schaffhausen 32 6 13 13 26:48 31
10 FC Chiasso 32 4 6 22 37:64 18