Mörschwil: Auto ausgebrannt

131

 

(Mörschwil) – Am Montag (27.07.2020), kurz vor 16:30 Uhr, ist das Auto eines 74-jährigen Mannes auf einem Vorplatz an der St. Gallerstrasse in Brand geraten. Das Auto erlitt Totalschaden. Es wurde niemand verletzt.

Der 74-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn von Arbon Richtung St.Gallen und bemerkte einen Leistungsverlust und eine Rauchbildung aus dem Fahrzeug. Er verliess die Autobahn in Richtung Mörschwil und rollte auf den Vorplatz der ehemaligen Molkerei an der St.Gallerstrasse. Nach dem Verlassen des Autos geriet der Motorraum in Brand.

Die aufgebotene Feuerwehr konnte das bis zum Eintreffen in Vollbrand stehende Auto löschen. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt am 13-jährigen Auto ausgegangen.