FC St. Gallen verteidigt Tabellenführung

186
Demirovic erzielte gegen Sion beide Treffer.

Harziger 2:1-Heimsieg gegen
den FC Sion 

Der FC St. Gallen gewinnt gegen ein aufsässiges Sion am Ende knapp, aber insgesamt nicht unverdient 2:1. Die Espen legen los wie die Feuerwehr und führen nach zwei Demirovic-Toren nach nicht einmal 20 Minuten Spielzeit 2:0.

Schlechte Defensivarbeit und nachlässiges Verhalten bescheren Sion in der 22. Minute durch Baltazar den Anschlusstreffer. Auch nach Seitenwechsel verpassen es die St. Galler den Sack zuzumachen, so dass es zu einer echten Zitterpartie wird. Das Niveau beider Teams ist – besonders in Hälfte zwei – nicht Superleague würdig und schnell zum vergessen.

 

Telegramm

St. Gallen – Sion 2:1 (2:1)

Stadion: Kybunpark, St. Gallen
Zuschauer: 1000
Schiedsrichter:
Adrien Jaccottet
FC St. Gallen:
Zigi; Hefti, Stergiou, Letard, Muheim; Fazliji, Görtler, Ruiz, Guillemenot; Itten, Demirovic.
FC SionFickentscher; Maceiras, Bamert, Abdellaoui, Theler; Baltazar, Ndoye, Ruiz, Itaitinga; Kasami, Uldrikis.
Auswechslungen St. Gallen: Rüfli (46. für Guillemenot), Bakayoko (61. für Demirovic), Ribeiro (61. für Ruiz), Nuhu (81. für Letard).
Auswechslungen Sion: Khasa (46. für Abdellaoui), Kabashi (46. für Ruiz), Stojilkovic (71. für Itaitinga), Fortune (81. für Uldrikis)
Tore: 12. Demirovic  1:0, 19. Demirovic 2:0, 22. Baltazar 2:1.

 

28. Runde (Super League)

Basel – Xamax 2:0

FC Zürich – Servette Genf 2:0

YB – Lugano 3:0

Luzern – Thun 3:0

St. Gallen – Sion 2:1

TABELLE

 

Rang Team Spiele Tore Punkte
1 FC St.Gallen 1879 28       60:40      57
2 BSC Young Boys 28       59:35      55
3 FC Basel 1893 28       56:29      49
4 Servette FC 28       43:30      41
5 FC Luzern 28       34:35      41
6 FC Zürich 28       39:51      41
7 FC Lugano 28       29:33      33
8 FC Thun 28       30:56      25
9 FC Sion 28       31:50      24
10 Neuchâtel Xamax FCS 28       29:51      22