Alle in Liechtenstein profitieren von der S-Bahn – auch Balzers

255

Balzers profitiert

  • von der neuen S-Bahn-Haltestelle «Fährhütte» in nächster Nähe in Trübbach und dem Doppelgleisausbau auf St. Galler Seite
  • von einem florierendem Wirtschaftsstandort Liechtenstein durch gute Erreichbarkeit mit der regionalen Anbindung an die modernen und schnellen S-Bahnnetze in St. Gallen und Vorarlberg
  • infolgedessen profitieren die Gemeinde und das Land durch gute Steuereinnahmen des Landes und der Gemeinde
  • dank wirtschaftlichem Wohlergehen trägt dies zur sicheren Finanzierung der Sozialwerke wie AHV usw. bei
  • von freieren Strassen und weniger Stau in Schaan und Unterland bei der Fahrt zum Arbeitsplatz
  • von der Solidarität der anderen Gemeinden bei spezifischen Projekten in Balzers, wie z.B. Umsetzung der Konzepte zur Nutzung der Burg Gutenberg

Die Bevölkerung in der gesamten Region – Österreich-Liechtenstein-Schweiz – und somit auch von Balzers profitiert von über die Länder hinausgehender moderner, schneller und umweltfreundlichen Mobilitätsvernetzung. Die grossen Profiteure sind die kommenden Generationen – sagen wir JA für unsere Kinder und Enkelkinder. Ein JA kann auch der Beginn einer Vision einer ÖV-Taktverbindung über Vaduz-Balzers-Fährhütte Trübbach sein.

Bettina Fuchs, Balzers
Helmuth Büchel, Balzers
IG Mobiles Liechtenstein