Uni: Abschluss Studiengang Steuerrecht

169
Prof. Dr. Martin Wenz, Olivia Hohlwegler MSc, Dr. iur. Johanna Niegel, LL.M, TEP. Foto Universität Liechtenstein/Sven Beham

Die Universität Liechtenstein würdigte und verabschiedete in feierlichem Rahmen mit Corona-bedingt ausreichendem Abstand zehn erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Zertifikatsstudiengangs Nationales und Internationales Steuerrecht.

Professor Dr. Martin Wenz, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Internationales und Liechtensteinisches Steuerrecht, hiess am vergangenen Dienstag, 30.6., die Absolventinnen und Absolventen und ihre ausgewählten Begleitpersonen zu ihrer Abschlussfeier herzlich willkommen. Nach einer Festrede von Dr. iur. Johanna Niegel, LL.M., TEP, übernahm Professor Wenz im Anschluss die Übergabe der Zertifikate vor und gratulierte ihnen unter Einhaltung der Abstandsregeln zum erfolgreichen Abschluss.

Die ständigen steuerlichen Veränderungen bedingt durch den zunehmenden Steuerwettbewerb und die umfassende Entwicklung Internationaler Steuerstandards und entsprechender Regulierung stellen eine der zentralen Herausforderungen des Nationalen und Internationalen Steuerrechts sowie insbesondere auch für die Finanzdienstleistungspraxis dar. Ein Auseinandersetzen mit den Steuerrechtssystemen verschiedener Staaten und den aktuellen Entwicklungen des Nationalen, Internationalen und Europäischen Steuerrechts sind für die Internationale Steuerplanung natürlicher und juristischer Personen, auch und gerade in Zusammenhang mit Unternehmen, Vermögensstrukturen und Finanzinstrumenten unabdingbar. Für die verschiedenen Akteure im Private Wealth Management ist das Vorhandensein fundierter Kenntnisse im Internationalen Steuerrecht eine der Schlüsselkompetenzen für den zukünftigen Erfolg. Eine lebenslange Aus- und Weiterbildung ist in der heutigen Zeit entscheidend, um den Herausforderungen in der Praxis gerecht werden zu können.

Optimale Vorbereitung für Praxis und Studium
Die Absolventinnen und Absolventen mit unterschiedlichem beruflichem Hintergrund in der Finanzdienstleistungs-, Unternehmens-, Banken-, Steuerberatungs-, Treuhand-, Versicherungs- und Vermögensverwaltungspraxis, setzten sich im Zertifikatsstudiengang zunächst mit den Steuerrechtsordnungen von Liechtenstein, Deutschland, Österreich und der Schweiz, den zwischen diesen Staaten bestehenden Doppelbesteuerungs-, Steuerinformations- und weiteren Steuerabkommen sowie den massgeblichen europarechtlichen Bestimmungen auseinander. Anschliessend standen Frage- und Problemstellungen und insbesondere Lösungen in Zusammenhang mit der Internationalen Steuerplanung von Unternehmen, Vermögensstrukturen und Finanzinstrumenten auf dem Programm. Die Absolventinnen und Absolventen des Zertifikatsstudiengangs Nationales und Internationales Steuerrecht sind nunmehr optimal auf die Teilnahme am weiterführenden Studiengang Executive Master of Laws (LL.M.) in International Taxation (uni.li/llm-steuerrecht, Anmeldeschluss 31. Juli 2020) wie auch für ihre berufliche Praxis vorbereitet.

Auszeichnung für aussergewöhnliche Leistung
Für besonders gute Leistungen wurden Olivia Hohlwegler, Beate Kitz, Andreas Nüesch und Gundula Masal ausgezeichnet. Die Universität Liechtenstein und Professor Dr. Martin Wenz gratulieren den Absolventinnen und Absolventen herzlich zum erfolgreichen Abschluss.