RKI: Fallzahlen in Deutschland wieder rückläufig

199
In der Schweiz steigen die Coronavirus-Zahlen wieder an.

 

Seit Beginn der Corona-Epidemie in Deutschland haben sich lt. Robert Koch Institut nach neuestem Stand 192’079 Personen nachweislich mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 angesteckt. Innerhalb der letzten 24 Stunden sind lt. Behörden 630 Neuinfektionen dazugekommen. (Stand 25.6.). 8’928 Tote sind zu beklagen.

Der aktuelle R-Wert liegt derzeit bei 0,59, das bedeutet, dass der R-Wert unter als kritisch geltenden Wert von 1 liegt. Ein Infizierter steckt im Durschnitt weniger als einen weiteren Menschen an. Der 7-Tage-R-Wert liegt aktuell laut RKI bei 1,11. Dieser Wert zeigt das Infektionsgeschehen mehrerer Tage.

RKI-Fallzahlen und Reproduktionszahl

Obwohl die Fallzahlen in Deutschland insgesamt auf einem niedrigen Niveau sind, beeinflussen lokale Häufungen den R-Wert stark. Der Wert reagiere auf kurzfristige Änderungen der Fallzahlen empfindlich, wie sie etwa durch einzelne Ausbruchsgeschehen (z.B. jüngst Fleischkonzern Tönnies) verursacht werden können. Dies kann insbesondere bei einer insgesamt kleinen Anzahl von Neuerkrankungen zu verhältnismäßig großen Schwankungen führen, so das RKI.