LLB lanciert ersten Liechtensteiner Goldfonds für nachhaltiges Anlegen

272

Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) legt den ersten Liechtensteiner Goldfonds auf, der mit physischem Gold hinterlegt ist und in nachhaltig produziertes Gold investiert. Der LLB Gold Fonds kann in Liechtenstein sowohl von privaten wie auch von professionellen Anlegern gezeichnet werden.Während der Zeichnungsfrist vom 1. Juli bis zum 3. August 2020 entfällt der Ausgabeaufschlag.

Nachhaltige Anlagen gemäss den ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) betreffend Umwelt,soziale Verantwortung und Unternehmensführung werden von Anlegern immer mehr berücksichtigt. DieNachfrage nach Sicherheit ist zudem gerade in Krisenzeiten besonders gross. Mit dem LLB Gold Fonds bietetdie LLB die Möglichkeit für ein entsprechendes nachhaltiges Investment. Er steht privaten wie auchprofessionellen Anlegern in Liechtenstein offen. In der Schweiz, in Deutschland und in Österreich ist der Fonds nur qualifizierten / professionellen Anlegern zugänglich.

Der neue LLB-Fonds investiert in nachhaltig produziertes Gold. Das Gold ist physisch hinterlegt und lagert in Tresoren der LLB in Vaduz. Die Fondsanteile können täglich gehandelt werden. Auf Wunsch ist beiVeräusserung der Anteile das Gold auch physisch in 1-Kilo-Stückelungen beziehbar.

„Gold eignet sich dank der tiefen Korrelation zu anderen Anlageklassen und seiner Krisenresistenz als idealeErgänzung in einem Anlageportfolio. Es ist zudem eine beliebte Realwertanlage und bietet auch einengewissen Schutz bei Inflation“, wie Bernhard Schmitt die Vorteile eines solchen Goldinvestments beurteilt. Er istLeiter Equity & Multi Manager Management und designierter Fondsmanager des neuen LLB-Anlagefonds.