Count down um Barrageplatz ist eingeläutet

124
Der FC Vaduz wird alles versuchen, um den ersten Sieg der laufenden Saison gegen den SC Kriens zu landen.

 

Noch sind elf Runden zu spielen bis die Saison 2019/20 Geschichte ist. Das wird am 31. Juli 2020 der Fall sein. Bis dahin gibt es praktisch nur noch englische Wochen für die Teams der Challenge League.

Bereits heute beginnt Teil eins der «Barrage-Kämpfe». Der Grasshopper Club Zürich empfängt im absoluten Spitzenkampf den Tabellenführer Lausanne, der sozusagen die Meisterschaft fast gewonnen hat und in die Super League aufsteigen wird.  Die grosse Frage: wird ihn dabei GC begleiten, oder ist vielleicht der FC Vaduz oder gar der SC Kriens das glückliche Team. In den vergangenen fünf Spielen seit November 2017 gewann GC zweimal und spielte einmal unentschieden, zuletzt gewann Lausanne am 13.12.2019 im Letzigrund. Spielbeginn: FR, 26.6.2020 um 20:30.

Das nächste Spiel von heute Abend heisst Wil gegen den FC Winterthur, der als Favorit in die Äbtestadt anreist. Der Vorteil liegt deshalb bei Winterthur, weil es besser in die zweite Runde der Rückrunde gestartet ist: 1:1 gegen GC (25.Runde), wogegen Wil in Aarau 4:1 verlor. Nach der 12. Runde war der FC Wil noch Zweiter hinter Lausanne. Danach ging es steil bergab. Im direkten Vergleich allerdings dominierte Wil den FC Winterthur eindeutig: 3:0 auf der Schützenwiese (7.Runde) und 4:0 in der IGP Arena (18.Runde). Spielbeginn: 18:15 Uhr.

Die dritte Partie der 26. Runde steigt in  Chiasso. Dort empfängt das Schlusslicht den FC Aarau, der zuletzt mit einem 4:1-Sieg über Wil aufhorchen liess. In den vergangenen zwei Spielen gewannen die Tessiner am 8.8. 2019 mit 4:2 und spielten in Aarau 3:3 unentschieden. Anstoss: 18:15 Uhr

Spitzenkampf zwischen Vaduz und Kriens

Zu einem offenen Schlagabtausch um den Barrageplatz kommt es am Samstag ab 20:30 Uhr im Rheinparkstadion zwischen dem FC Vaduz und dem SC Kriens. Es ist der zweite Spitzenkampf neben GC gegen Lausanne in der 26. Runde. Insgesamt gibt es noch deren acht unter den vier Erstklassierten. Der FC Vaduz muss noch vier solcher Spitzenduelle absolvieren: am morgigen Samstag gegen Kriens, dann kommen GC (28.Runde) und Lausanne (33.Runde) nach Vaduz und möglicherweise ein Show-down in Kriens am 36. und letzten Spieltag.

Im direkten Vergleich der laufenden Saison schwingt der SC Kriens mit zwei Siegen obenauf: 1:2 am 15.12.2019 und 1:0 am 21.7.2019. In den vergangenen fünf Partien siegten die Vaduzer nur einmal und spielten einmal unentschieden gegen Kriens. Das heisst gar nichts. Es kommt immer auf die aktuelle Situation an, und der FCV schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle. Die Partie beginnt am Samstag, 17.6.2020 um 20:30 Uhr.

Beim FCV fehlen verletzungsbedingt: Gajic, Gasser sowie Lüchinger (gelbgesperrt).

 

26. Runde

FR 18:15 Chiasso – Aarau
FR 18:15 Wil – Winterthur
FR 20:30 GC – Lausanne
SA 18:15 Stade Lausanne – Schaffhausen
SA 20:30 Vaduz – Kriens

 

TABELLE

 

Rang Team Spiele       Tore   Punkte
1 FC Lausanne-Sport 25       61:20      54
2 FC Vaduz 25       50:37      41
3 Grasshopper Club Zürich 25       40:28      41
4 SC Kriens 25       38:35      40
5 FC Stade-Lausanne-Ouchy 25       34:40      32
6 FC Winterthur 25       27:42      32
7 FC Wil 1900 25       36:40      29
8 FC Aarau 25       41:50      29
9 FC Schaffhausen 25       20:39      27
10 FC Chiasso 25       30:46      17