BITTERE NIEDERLAGE FÜR DEN FC ST. GALLEN

220
25.06.2020; St. Gallen; FUSSBALL SUPER LEAGUE - FC St. Gallen - FC Zuerich, Aiyegun Tosin (Zuerich)Leonidas Stergiou (St.Gallen) ; (Claudio Thoma/freshfocus)

Der FC St. Gallen wollte im Donnerstagspiel der Super League gegen den FC Zürich den Vorsprung an der Tabellenspitze um weitere drei Punkte ausbauen. Daraus wurde nichts. Am Ende gewannen die Zürcher -teils mit etwas Glück – nicht unverdient mit 0:4.

Ein Eigentor von Vincent Rüfli (31.), ein Kontertor durch Aiyegun Tosin (61.) und eine späte Doublette (85./90.) führten zum dritten FCZ-Sieg im dritten Duell und zur höchsten Niederlage der Ostschweizer in dieser Saison. Der Leader verpasste es, vom Ausrutscher von Meister YB vom Dienstag gegen Thun zu profitieren, weil ihm im Vergleich mit den Zürchern die Effizienz abging.

Tore: 31.min. 0:1 Rüfli (Eigentor), 64.min. 0:2 Tosin, 86.min.0:3 Kololli, 90.min. 0:4 Tosin