Fussball: A-Länderspiel Schweiz – Liechtenstein verschoben  

237

Auch alle weiteren Juni-Länderspiele abgesagt

Nach der Absage der März-Länderspiele hat die UEFA aufgrund der Corona-Pandemie nun auch alle für Juni 2020 vorgesehenen Länderspiele der Männer abgesagt bzw. verschoben. Dies wurde nach einer erneuten Video-Konferenz der Generalsekretäre aller 55 Nationalverbände beschlossen.

Das für den 4. Juni 2020 vereinbarte Freundschaftsländerspiel zwischen der Schweiz und Liechtenstein findet nicht statt. Somit ist das ursprünglich als Generalprobe der Eidgenossen vor dem Auftakt der mittlerweile verschobenen EURO 2020 gedachte Kräftemessen von der UEFA ebenso abgesagt worden wie alle anderen Länderspiele sämtlicher 55 UEFA-Nationalverbände im Monat Juni. Von der Absage bzw. Verschiebung betroffen sind nicht nur die A-Nationalmannschaften, sondern auch alle Länderspiele der Nachwuchs-Nationalteams.

Offen bleibt für den LFV im Moment einzig noch das auf den 28. Juni 2020 angesetzte Länderspiel des Frauen-Nationalteams. Ob die Länderspiel-Premiere der Liechtensteinerinnen gegen Gibraltar tatsächlich stattfinden kann, steht derzeit noch nicht fest.