CH und FL – Fussballvereine tappen im Dunkeln

434
Jubel beim FC Vaduz nach Sieg gegen Wil.

 

Wie die lie-zeit schon berichtet hat, beantragen die Schweizer Fussball-Amateurliga und die 13 Regionalverbände einstimmig eine Annullierung der Meisterschafts- und Cupwettbewerbe. Es betrifft dies alle Meisterschafts- und Cupspiele ab der 2. Liga interregional abwärts inkl. aller Juniorenwettbewerbe.

Es soll nach Ansicht der Amateur Liga und der Regionalverbände keine Meister, keine Auf- und Absteiger und keine Cupsieger geben. Die Teilnehmer am Schweizer Cup sollen per Los aus den in den regionalen Cup-Wettbewerben übrig gebliebenen Teams ermittelt werden.

Nicht Gegenstand dieses Antrages, der vermutlich beim Zentralvorstand des SFV durchgehen dürfte, sind die Wettbewerbe des SFV selbst (insbesondere Frauen NLA und NLB, Schweizer Cup der Männer und Frauen, der Swiss Football League (Super League und Challenge League), 1. Liga Promotion League und Erste Liga.

Was würde dies für den FL Fussball bedeuten?

Für Liechtensteins Fussballbetrieb bedeutet dies, dass bis auf den FC Vaduz (Challenge League) und die beiden Erstliga-Vereine USV Eschen/Mauren und FC Balzers vorerst die Meisterschaft noch steht. Aber es ist anzunehmen, dass auch die 1.Liga -Meisterschaft ein Opfer des Coronavirus’ werden dürfte.

Für den FC Vaduz heisst es aber– je nach Entscheidung der Swiss Football League – die Meisterschaft mit aller Wahrscheinlichkeit zu Ende zu führen.

Alle anderen Teams von der 2. Liga (FC Ruggell I und FC Vaduz II) über die Drittligisten Triesenberg I, Triesen I, USV II, über die Viert- und Fünftligisten, die Damenteams und alle Juniorenmannschaften des Verbandes und der Vereine sind der Meisterschaftsbetrieb und alle weiteren Wettbewerbe beendet.

Da die Amateurvereine via LFV dem Ostschweizer Verband (OFV) angeschlossen sind, gibt es keine Auf- und Absteiger.

Was passiert mit dem FL Cup?

Das der Liechtensteinische Cupwettbewerb vom Schweizerischen Fussball abgekoppelt ist, stellt sich die Frage, ob, wann und wie dieser Wettbewerb, der zur Teilnahme des Siegers am Europäischen Wettbewerb berechtigt, zu Ende gespielt wird. Es fehlt noch der zweite Halbfinal zwischen dem FC Ruggell I und dem USV Eschen/Mauren I. Der Sieger spielt dann gegen den FC Vaduz, der Balzers eliminiert hat, das Finale. Aber auch hier steht noch kein Datum fest. Die Durchführung des Cups ist Sache des Liechtensteiner Fussballverbandes (LFV).