VCL: Radfahren für die Gesundheit

267
Radfahren: Tun Sie was für Ihre Gesundheit

Radfahren im Alltag: am 1. April startet der Sommer-Wettbewerb

Von November 2019 bis Ende März 2020 läuft der Winter-Wettbewerb für Radfahrende. Von den 206 Angemeldeten haben schon 139 winterharte Radlerinnen und Radler mindestens 250 Kilometer bei „Radfahren für die Gesundheit“ www.fahrradwettbewerb.li erreicht. Sie sind in der Verlosung gewinnberechtigt. Richtig ausgerüstet tun sie sich Gutes für Gesundheit und Fitness. Am 1. April startet der Sommer-Wettbewerb.

Natürlich legen im Winterhalbjahr weniger Leute ihre Arbeits- und anderen Alltagswege per Velo zurück als im Sommerhalbjahr. Dank den neun Fahrradzählstellen kennen wir die Zahlen an einigen Querschnitten. Zum Beispiel waren es auf der Strecke zum Egelsee in Mauren im Sommerhoch durchschnittlich pro Werktag für beide Richtungen etwa 600 Radfahrende. Am Tiefpunkt im Dezember und Januar waren es noch etwa 160. Über die neue Aktivverkehrsbrücke Buchs-Vaduz fuhren im Sommer an Werktagen etwa 330, im Winter etwa 100 Radfahrende. Aus der Anzahl der Radfahrenden zwischen 04 Uhr und 09 Uhr kann abgeschätzt werden, dass die ArbeitspendlerInnen etwa die Hälfte des Werktagsverkehrs ausmachen.

Um vor allem die Rad-EinpendlerInnen vollständiger erfassen zu können und ein klareres Bild des Radverkehrs zu erhalten, sind weitere Grenz-Zählstellen erforderlich. Details zu den Ergebnissen der Fahrradzählstellen sind verfügbar unter www.vcl.li > Fachthemen. (VCL-Vorstand)