Triesen verliert im Stechen, Schaan gewinnt

359

Während Magic 9 Triesen in der 1. Landesliga einen Punkt ergattert, übernahm Schaan in Liga 2 temporär die Tabellenführung. In der 3. Landesliga verlieren die FL-Teams klar.

Die erste Mannschaft der Magic 9 Triesen konnte dem Favoriten PPC Rankweil am vergangenen Sonntag einen Punkt abnehmen. Mit 3:1 ging es in die Halbzeit: Daniel Moreira (8-Ball; 6:0), Berno Heeb (14/1; 100:59) und Sathaphon Sophaku (9-Ball; 6:5) gewannen ihre Spiele. Roman Stieger (14/1; 77:100) musste einen Punkt abgeben. In der zweiten Hälfte war das Bild umgekehrt: Sathaphon Sophaku (10-Ball; 6:1) siegte, Berno Heeb (9-Ball; 5:7) und Roman Stieger (9-Ball; 5:7) verloren ihre Spiele. Daniel Moreira verlor seine Partie knappstmöglich mit 5:6 und so ging es ins Stechen, das Rankweil am Ende für sich entscheiden konnte. Triesen ist in der Tabelle dank des gewonnenen Punktes derzeit auf Rang 4 in der Tabelle.

Schaan im Spitzenkampf
Die erste Mannschaft des BC Schaan empfing am Donnerstag die 4. Mannschaft aus Lustenau. Nach einer 3:1-Führung wurde es am Ende noch einmal knapp und die Partie endete mit einem 5:3-Sieg für die Gastgeber. Oliver Müller (2 Siege), Roland Erne (2), und Marco Tschütscher holten die notwendigen Siege. Damit übernahm Schaan zwischendurch die Tabellenführung, bevor Feldkirch 3 aufgrund der Score-Wertung den ersten Platz am Ende wieder zurückholte.

2:6-Niederlagen für FL-Teams
In der 3. Landesliga verloren die Liechtensteiner Teams jeweils klar mit 2:6. In der Gruppe A unterlag Schaan in Rankweil gegen die 5. Mannschaft. Gina Hilti, Michael Winkler und Peter Lageder verloren jeweils beide Partien. Wie es gehen könnte, machte Junior Felix Büchel vor, der seine beiden Spiele jeweils klar gewinnen konnte. Damit rutschten die Schaaner auf den vorletzten Rang in der Tabelle ab.

In Triesen sah es für die Gastgeber gegen Dornbirn zunächst besser aus, denn zur Halbzeit stand es 2:2. Hansjörg Dutler und Phirun Pol konnten jeweils ihr 14/1 gewinnen. Im zweiten Abschnitt konnten aber Dutler, Pol, José Monteiro Nogueira und René Uehli keine Partie mehr gewinnen. In der Tabelle steht Triesen nun auf Rang 5.

Liechtensteiner in der Bundesliga
Steve Heeb verzeichnete am Samstag persönliche Erfolge, während sein Team im eigenen Vereinsheim mit 2:4 gegen Salzburg das Nachsehen hatte. Heeb gewann das Doppel mit Ingo Peter sowie seine Einzelpartie. Am Sonntag gegen Innsbruck verlor Heeb sein Doppel und gewann seine Einzelpartie, das Team verlor aber mit 2:4.

Michael Biedermann konnte am Samstag mit dem SBC Feldkirch gegen Vöcklabruck einen 4:2-Sieg feiern. Dabei verlor Biedermann sein Doppel, gewann aber seine Einzelpartie. Am Sonntag gegen Wels unterlag Feldkirch mit 2:4. Der Schaaner gewann hier seine Einzelpartie unterlag im Doppel.

Mit einer 2:4-Niederlage gegen Innsbruck startete auch CAP Hörbranz mit Patrick Pomberger, der sowohl das Doppel mit als auch das Einzel verlor. Gegen Salzburg siegten die Hörbranzer mit 4:2. Pomberger gewann das Doppel, musste sich im Einzel aber geschlagen geben.

In der Tabelle führt CAP Hörbranz mit acht Punkten Vorsprung auf Inzing und 10 auf Lustenau. Schlusslicht ist der SBC Feldkirch mit fünf Punkten.