Liechtenstein besitzt ein Staatsvermögen von über CHF 2 Milliarden

242
Das Staatsvermögen Liechtensteins beträgt derzeit über 2 Milliarden Franken.

 

Der Abg. Harry Quaderer (DU) stellte Regierungschef Adrian Hasler in der März-Session des Landtags (4.-6.März 2020) eine Kleine Anfrage zum Thema Staatsvermögen.

 

Frage:

Das Staatsvermögen des Landes Liechtenstein liegt bei über CHF 2 Mia.

  1. Wurde das Staatsvermögen ausschliesslich durch liechtensteinische Bürgerinnen und Bürger geäufnet?

Antwort:

Zu Frage 1:

Nein, das Staatsvermögen wurde nicht ausschliesslich durch liechtensteinische Bürgerinnen und Bürger aus Steuererträgen und Gebühren der natürlichen Personen geäufnet.

Die staatlichen Reserven betrugen per Ende 2018 rund CHF 1.8 Mia. Davon stammen rund CHF 1.1 Mia. aus dem Verkauf von Aktienanteilen an der Liechtensteinischen Landesbank in den Jahren 1998 bis 2006. Die weiteren Reserven sind, nebst der Neubewertung der Bilanz in den Jahren 2011/2012, auf positive Mittelveränderungen der Gesamtrechnung zurückzuführen.

Die Betrachtung der vergangenen 15 Jahre zeigt, dass sich die Reserven in diesem Zeitraum um CHF 681 Mio. erhöhten. Diese Mittelveränderung setzt sich wie folgt zusammen:

  • kumulierte Mittelabflüsse aus der betrieblichen Tätigkeit CHF 689 Mio.
  • kumulierte Mittelzunahmen aus dem Finanzergebnis CHF 1‘048 Mio.
  • Ausserordentliche Ergebnisse (u.a. Verkauf Aktienanteil der Liecht. Landesbank 2006, Sanierung staatliche Pensionsversicherung) und Neubewertung der Bilanz CHF 322 Mio.