Coronavirus: Testen leicht gemacht

135
Bild: Die Probenentnahmen für Labortests werden ab nächsten Montag,30. März in einer Drive-Through-Anlage in der Marktplatzgarage in Vaduz vorgenommen. Vorherige Anmeldung ist Pflicht.

Ab Montag Probeentnahmen für
Labortests aus dem Auto

 

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden, wie bereits angekündigt, ab kommenden Montag, 30. März, in einer Drive-Through-Anlage in der Marktplatzgarage in Vaduz Proben für Labortests entnommen.

Zu testende Personen werden bei einer telefonischen Vorabklärung aufgefordert, mit dem Auto zur Marktplatzgarage zu fahren. Dort wird ab Freitag im westlichen Bereich des Erdgeschosses die Testanlage aufgebaut. Die zu testende Person verlässt das Auto nicht. Der Abstrich erfolgt durch das Fenster im Auto. Für Personen, die nicht selber im Auto fahren können, besteht auch die Möglichkeit, die Anlage zu Fuss aufzusuchen.

Deutschland will ebenfalls mehr Testergebnisse

Nun wird auch von Experten in Deutschland die Regierung zu schnellem Handeln und nach einer drastischen Erhöhung der Tests aufgefordert. Für den Erfolg sei entscheidend, dass es der Bundesregierung gelinge, die Bevölkerung zu mobilisieren.

Der Aufruf der Liechtensteiner Gesundheitsbehörden geht in dieselbe Richtung. Auch in diesem Fall dürfen sich die Anstrengungen der Liechtensteiner Politik durchaus sehen lassen. Wichtig wird sein, dass sich möglichst viele ab Montag in der Marktplatzgarage in Vaduz auf das Virus testen lassen.

Telefonische Vorabklärung notwendig

Für einen Test ist eine telefonische Vorabklärung notwendig. Für diese Vorabklärung steht die ärztliche Beratung unter der Telefonnummer 00423 / 235 45 32 weiterhin rund um die Uhr zur Verfügung. Personen, die ohne telefonische Vorabklärung bei der Testanlage erscheinen, werden nicht getestet.