FCB-Niederlage im Testspiel

281
Enis Domuzeti (r.) ist der aktuell beste Torschütze des FC Balzers.

 

Der FC Balzers verlor am Dienstagabend das Testspiel gegen den FC Weesen (2.Liga Int.) mit 2:3. Dabei setzte Trainer Brenner den gesamten vorhandenen Kader ein, wobei allerdings einige Stammspieler wegen Verletzung oder Krankheit gefehlt haben.

Die Partie war recht ausgeglichen, wobei der 2.Liga-Vertreter Weesen, der erst in dieser Saison in die Interregionalklasse aufgestiegen ist, dem FCB das Leben sehr schwer machte und stark aufspielte.

Der FC Balzers steckt nach der Verpflichtung von einigen Neuzugängen in einer Findungsphase. Trainer Brenner möchte mit diesem jungen Team den Klassenerhalt schaffen, was durchaus realistisch ist.

 

Telegramm

Sportanlage: Rheinau, Balzers
Zuschauer: 50
FC Balzers: Vanoni, Stähli, Grünenfelder, Zarkovic A., Spirig, Kadic, Yildiz, Andrade, Frommelt, Domuzeti, Mitrovic. Ersatzspieler: Hobi, Hosman, Mikus, Gerzic, Hermann, Almer, Hossmann, Miler, Velja.
Tore: 18.min. 0:1 Martinelli, 55.min. 0:2 Gamba, 71.min. Eigentor (Rudolf Bilas), 79.min. 1:3 Martinelli, 88.min.2:3 Auer.
Trainer: Brenner Joseph Martin, Polverino Juan.
Verwarnungen: gelb für Yildiz.

 

Weitere Testspiel
der 1. Liga (Gr.3)

FC Zürich II (PL)- FC Tuggen (1.)   5:2
FC Balzers (1.) – FC Weesen (2.Int.) 2:3