FC Ruggell lädt zum Triet Storen Wintercup ein

181
Acht Zweit-und Drittligamannschaften bereiten sich beim Ruggeller Winterturnier auf die Meisterschaft vor. Foto vom letztjährigen Turnier.

 

Acht Mannschaften aus der 2. und 3. Liga bereiten sich auf Meisterschaft vor 

Der FC Ruggell freut sich, den diesjährigen Triet Storen Wintercup erstmals auf dem neuen Kunstrasenspielfeld austragen zu dürfen. Dadurch wird der Wintercup für die teilnehmenden Mannschaften und Zuschauer noch attraktiver.

Der Freizeitpark Widau wurde in den letzten Monaten saniert, umgebaut und modernisiert. Zukünftig wird die Anlage auch durch den Liechtensteiner Fussballverband (LFV) als Trainingszentrum für die Nationalteams genutzt.

Vorbereitungsturnier mit Tradition

Der Wintercup soll den teilnehmenden Zweit- und Drittligateams aus der Region zur optimalen Saisonvorbereitung dienen. Nachdem die Fussballer seit einigen Tagen oder Wochen in der Vorbereitung auf die Rückrunde stecken, dürfen sich Spieler und Zuschauer nun auch wieder auf die ersten Testspiele freuen. Die Spiele dauern jeweils 80 Minuten.

Teilnehmer aus dem Dreiländereck

In zwei Vierergruppen werden an den nächsten Wochenenden die Finalpaarungen ermittelt, welche am 14. März 2020 ausgespielt werden. Der FC Ruggell freut sich, dass auch dieses Jahr wieder Mannschaften aus Liechtenstein sowie dem angrenzenden St. Galler Rheintal und aus Vorarlberg dem Wintercup das gewisse Flair vermitteln.

Folgende Mannschaften nehmen dieses Jahr teil: FC Triesenberg, FC Vaduz II, USV Eschen/Mauren II, FC Buchs, FC Rüthi, FC Gams, TSV Altenstadt sowie der gastgebende FC Ruggell.

Selbstverständlich ist das Clublokal an den Spieltagen geöffnet. Der FC Ruggell und der Eventsponsor sowie die teilnehmenden Mannschaften freuen sich auf spannende Spiele und viele Fussballfans.