Erste Liga: Auftakt in Rückrunde!

243
USV-Torjäger Michael Bärtsch mit Alexander Petkovic und Sandro Wolfinger von links.

Zwei wegweisende Meisterschaftsspiele für den USV und den FC Balzers

 

An diesem Samstag, 29. Februar, ist schweizweit der Auftakt in die Erstliga-Rückrunde. Für die beiden liechtensteinischen Vereine FC Balzers und USV heisst es nach einer intensiven Vorbereitungsphase die Schuhe für die Operation «Ligaerhalt» zu schnüren. Denn beide Teams stecken noch in Abstiegsgefahr.

Der USV empfängt im Sportpark Eschen/Mauren den Tabellennachbar FC Kosova aus Zürich. Dies ist ein Team, das den Unterländern so gar nicht liegt. In der Hinrunde am 10. August 2019 musste die Regtop-Elf eine bittere 3:1-Niederlage im Sportcamp Buchlern, Zürich hinnehmen. Das USV-Tor erzielte Youngster Livio Meier.

Beim USV fehlen wegen einer gelben Karte aus der Hinrunde Torhüter Armando Maier und Verteidiger Nico Thöni. Ebenfalls nicht mit an Bord sind die verletzten Claudio Majer und Simon Kühne, der allerdings wieder im Training steckt. Das USV-Team möchte mit einer guten Leistung und einem Sieg in die Rückrunde starten. Nach den gezeigten Leistungen in den Vorbereitungsspielen, bei denen die Mannschaft einen durchaus starken Eindruck hinterliess, liegen drei Punkte im Bereich des Möglichen. Kickoff: SA, 15 Uhr Sportpark Eschen/Mauren.

 


 

FCB-Torjäger Enis Domuzeti beim 2:2 gegen Red Star ZH a, 9. November 2019.

FC Balzers will ebenfalls
Sieg einfahren

Das stark verjüngte FC Balzers-Team unter dem Coaching von Trainer Brenner muss beim FC Dietikon in Zürich antreten. Die Mannschaft hat sich gegenüber dem Herbst stark verändert. Sechs Stammspieler haben zur Winterpause ihr Karriereende bekanntgegeben, oder sind zu einem anderen Verein abgewandert.

Zudem fehlen bis Saisonende wegen einschlägigen Verletzungen die wichtigen Stammspieler Michele Polverino und Daniel Kaufmann wegen. Auch Marco Wolfinger und Dorde Zarkovic sind verletzungsbedingt in den ersten Spielen nicht mit an Bord.

Also keine leichte Aufgabe für Trainer Brenner gleich zum Saison-Rückrunden-Auftakt. Trotzdem stellt der FCB ein durchaus starkes Erstligateam, denn wichtige Stammspieler sind natürlich geblieben und die Abgänge entsprechend durch junge Spieler aus der Region ersetzt worden.

Im Herbst verloren die Balzner zuhause gegen Dietikon 0:2. Nach den bisher gezeigten Leistungen in den vorbereitenden Testspielen hat die junge Balzner Truppe einen starken Eindruck hinterlassen, so dass ein Sieg durchaus drin liegt. Beginn: SA 16 Uhr, Primework-Arena Dornau, Dietikon.

Erste Liga – Gruppe 3

Sa 29.02.2020

15:00 FC Linth 04 – FC Thalwil

15:00 USV Eschen/Mauren – FC Kosova

16:00 FC Gossau – SV Höngg

16:00 FC Dietikon – FC Balzers

16:00 FC Red Star ZH – FC Tuggen

16:30 FC Winterthur II – FC Wettswil-Bonstetten

So 01.03.2020

17:00 FC St. Gallen 1879 II – FC Paradiso

 

TABELLE

 

1. FC Tuggen 14 Spiele 39 : 17     34 Pkt.
2. FC Wettswil-Bonstetten 14 24 : 13     30
3. FC Linth 04 14 23 : 12     26
4. FC Winterthur II 14 26 : 17     24
5. SV Höngg 14 31 : 25     22
6. FC Paradiso 14 23 : 21     21
7. FC Red Star ZH 14 27 : 26     21
8. FC Kosova 14 20 : 23     18
9. USV Eschen/Mauren 14 24 : 31     16
10. FC Balzers 14 19 : 34     15
11. FC St. Gallen 1879 II 14 22 : 32     14
FC Dietikon 14 22 : 32     14
13. FC Gossau 14 19 : 23     12
14. FC Thalwil 14 16 : 29       8