Der USV zeigte auch in Chur ein starkes Spiel

322
Sonderegger (links) erzielte eine getimte Flanke zur 0:2-Führung in Chur.

Verdienter 1:2-Sieg im Testspiel
mit dem FC Chur97 

In einem schnellen und ansprechenden Testspiel siegte der Erstligist USV Eschen/Mauren in Chur verdient mit 1:2. Bei Halbzeit stand das Endresultat bereits fest.

Besonders in der ersten Hälfte entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, wobei die USV’ler die bessere Mannschaft mit den besseren Chancen waren. Aber auch Chur, Tabellenführer der 2.Liga Interregional, zeigte ebenfalls einen starken Auftritt.

Das 0:1 fiel nach einem Foul am durchgebrochenen Lehmann durch USV-Torjäger Bärtsch in der 5. Minute. Danach fanden Dorta und Gaye Möglichkeiten vor, ehe Sonderegger eine Flanke des nach seiner ausgeheilten Verletzung deutlich stärker agierenden Lehmann in der 22. Minute zur 0:2-Führung versenkte. Kurz vor Pausenpfiff fiel der verdiente Ausgleich für Chur97.

In der Halbzeit wechselte USV-Trainer Erik Regtop acht Spieler aus, so dass fast eine komplette zweite Mannschaft spielte. Aber auch bei Chur wurde fleissig durchgewechselt. Beide Teams hatten noch ihre Chancen.  Am Resultat änderte sich aber nichts mehr.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Obere Au, Chur, Kunststoffrasenplatz 2
Zuschauer: 100
USV Eschen/Mauren: Majer Armando, Pecseli, Petkovic, Sonderegger, Scherrer, Wolfinger Sandro, Gaye, Lehmann, Meier, Bärtsch, Dorta.
Ersatzspieler: Tuhcic, Alder, Beck, Caglar, Thöni, Wolfinger Fabio, Menzi, Ospelt, Toplu.
Trainer: Regtop Erik, Vozza Claudio.
Tore: 5.min. 0:1 Bärtsch (Lehmann), 22.min. 0:2 Sonderegger (Lehmann), 40.min. 1:2 Chur