Literatur, Literati, Literati-Malerei: Kunst von Chen Lyusheng

360

Chen Lyusheng schloss 1985 mit dem Magister in der Nanjing Universität der Künste ab. Chen Lyusheng ist u.a. Senior-Forscher des Nationalmuseums von China, Direktor des Instituts der Bildenden Künste im Neuen China der Xi’an Akademie der Bildenden Künste und Direktor der 20. Jahrhundert Akademie der Bildenden Künste der Jilin Universität der Künste.

Durch seine Tuschmalereien hat Chen Lyusheng immer versucht, die Grundwerte der traditionellen Malerei der Literati auszudrücken und sie in zeitgenössischer Praxis anzuwenden. Er widmete sich hingebungsvoll der Aufrechterhaltung der chinesischen Schriftzeichen der traditionellen Malerei der Literati in einer Welt der kulturellen Vielfalt. Indem er dies tut, malt er Landschaften, Pflaumenblüten, Bambus, Narzissen und andere allgemeine Themen im Stil der traditionellen Malerei der Literati. Er erkundet neue Inhalte wie den Winter-Jasmin, um den Sinn der Literati zu vermitteln. Durch seine Werke versucht er einen Stil von zeitgenössischer Malerei der Literati zu präsentieren und zeigt damit eine Möglichkeit in der Unmöglichkeit, traditionelle Kunst weiter zu entwickeln. Dies entspricht der Linie, die Konfuzius empfiehlt: “Ein Gentlemen sollte immer zuerst seine Grundprinzipien festlegen”.

Dauer: 16.01.2020 – 22.03.2020
Vernissage: 15.01.2020, 18.00 Uhr
Öffnungszeiten:
Di, Do bis So 10.00 – 17.00 Uhr
Mi 10.00 – 20.00 Uhr
Mo geschlossen
Eintritt: CHF 10.00, ermässigt CHF 7.00