Gemeindevorsteherin hat sich einbürgern lassen

414
Ruggells Gemeindevorsteherin Maria Kaiser-Eberle ist auf Antrag rückgebürgert worden.

 

Maria Kaiser-Eberle ist jetzt wieder Ruggellerin

Unter der Leitung von Vizevorsteher Jürgen Hasler wurde in der Gemeinderatssitzung vom 15. Januar 2020 Gemeindevorsteherin Maria Kaiser-Eberle einstimmig ins Bürgerrecht der Gemeinde Ruggell aufgenommen. Nach ihrer Heirat am 11. Juli 1986 mit Willi Kaiser erhielt sie nach den damaligen Gegebenheiten automatisch das gleiche Bürgerrecht wie ihr Mann der Gemeinde Mauren.

Maria Kaiser-Eberle ist in Ruggell aufgewachsen, war bis zur Hochzeit bereits Ruggeller Bürgerin und wohnte nie ausserhalb von Ruggell. Der Aufnahmeantrag wurde einhellig gutgeheissen.