Der USV gewinnt erstes Testspiel gegen Vaduz II mit 6:3  

485
Im Testspiel zwischen USV I und FC Vaduz II siegte der Erstligist zum Auftakt in die Rückrunden-Meisterschaft am Freitagabend im Sportpark 6:3. Foto: Jürgen Posch

 

In einem über weite Strecken recht ordentlichen Auftaktspiel für die Rückrunde setzte sich Erstligist USV gegen das Zwei des FC Vaduz mit 6:3 durch. Der FC Vaduz zeigte als Spitzenteam der 2. Liga eine starke Leistung, stand in der Abwehr gut und hatte einige gefährliche Angreifer, von denen der eine oder andere bereits in der Profimannschaft des FCV gespielt, oder einen Profivertrag im Sack hat.

Beim USV lief noch nicht alles wunschgemäss zusammen, das Team machte noch zu viele Fehler und so kam auch Vaduz zu guten Chancen. Daher die drei Gegentore. Der USV zeigte seine gefährliche Phase im Angriff noch zu selten. Trotzdem erzielte das Team, das wegen Landesabwesenheit von Trainer Erik Regtop von seinem Assistenten Claudio Vozza betreut wurde, sechs Treffer. Beide Trainer nutzten die Gelegenheit und liessen alle Spieler mal ran.

Sowohl für den FC Vaduz also auch für den USV war das Match eine erste Standortbestimmung. Beide Mannschaften bestreiten in den nächsten Wochen weitere vorbereitende Testspiele.

 

Telegramm:

Stadion: Sportpark (Kunstrasen), ca. 50 Zuschauer, Freitagabendspiel,
FC Vaduz II: Vanoni, Graber Lukas, Grabe Noah, Birchmeier, Leka, Bajrami Besart, Lüchinger, Forrer, Gomes Do Nascimento Yago, Djokic, Saglam Ferhat.
Ersatzspieler: Weber, Marxer, Netzer, Bajrami Nazmi, Giorlando, Aliji, Tiganj, Topalli, Schreiber.
Trainer: Daniel Sereinig, Fabio Kindle.
USV Eschen/Mauren: Majer Armando, Beck Niklas, Alder, Petkovic, Wolfinger Sandro, Scherrer, Caglar Menderes, Lehmann, Gaye Sefa, Toplu, Martins Dorta.
Ersatzspieler: Tuhcic Armin, Thöni, Pésceli, Wolfinger Fabio, Meier Livio, Bärtsch, Menzi. (Ospelt Philipp, Salanovic, Kühne, Sonderegger, Schmid, Majer Claudio, Quintans, alle krank oder verletzt).
Trainer: Erik Regtop, Claudio Vozza.
Tore: Toplu, Dorta (2), Fabio Wolfinger, Petkovic, Bärtsch (USV) sowie Saglam, Gomes, Djokic (FC Vaduz)