Feuerwehr-Kommandanten und Stellvertreter bilden sich weiter

97

Die ständige Weiterbildung ist gerade im Feuerwehrwesen von immenser Bedeutung, denn nur dadurch kann auf die vielfältigen Herausforderungen und neuen Aufgaben angemessen reagiert werden. Diese Weiterbildung macht auch auf der obersten Führungsebene der Feuerwehren nicht halt.

Unter der Leitung von Roland Biedermann aus Ruggell findet am Freitag, 8. November 2019 ein Weiterbildungskurs für die Kommandanten und deren Stellvertreter der liechtensteinischen Feuerwehren statt. Anhand verschiedener Lektionen setzen sie sich mit aktuellen Themen wie die Umsetzung der Einsatzhygiene (Schwarz-Weiss-Trennung), Neuheiten in der Ausbildung bei Atemschutz und der Überdruckbelüftung, sowie mit der Übungsbesprechung anhand Bilanzpunkte auseinander. Die Vorstellung der „Einsatzdokumentation Waldbrand“ und eine neue Form der Überprüfung der Atemschutz-Tauglichkeit runden das Programm ab. Aufgrund der verschiedenen Themen und der dafür benötigten Infrastruktur findet der Kurs in Ruggell und Schaan statt.