2. Liga: Unglückliche Ruggeller Niederlage

182
Der FC Ruggell verlor das Auftaktspiel in St. Margrethen unglücklich mit 2:1. Den Ruggeller Treffer erzielte der Schütze vom Dienst Leoran Amzi (grünes Leibchen).

 

Der FC Ruggell spielte besser, verlor
aber in St. Margrethen 2:1 (0:0)

 

Obwohl der FC Ruggell zum Saisonauftakt in St. Margrethen die wohl bessere Mannschaft mit den klareren Chancen stellte, verloren die Unterländer am Ende 2:1.

Bereits zu Beginn der Partei, Ruggell wohl sichtlich noch etwas nervös, kreierte drei dicke Chancen, die allesamt vergeben wurden. Das zog sich so hin über das gesamte Spiel. Im Abschluss taten sich bei der Troisio-Elf bei ersten Saisonspiel noch Lücken auf.

St. Margrethen tat nicht viel fürs Spiel, besonders nicht in Hälfe eins. So wurden für die Gastgeber sehr schmeichelhaft die Seiten gewechselt.

Siegtreffer wie aus heiterem Himmel

Nach dem Tee startete St. Margrethen wie die Feuerwehr und kam zu zwei dicken Möglichkeiten, wobei die zweite in der 51.min. durch Maliqi Lirdon die 1:0-Führung bedeutete.  Ruggell griff zwar immer wieder über die Flügel an, doch es fehlte vor dem Tor die Effizienz. Doch gelang Leoran Amzi in der 64.min.der hoch verdiente 1:1-Ausgleich.

Die Schlussoffensive gehörte dann wiederum dem FC Ruggell, doch die Chancen wurden erneut vertan. Zudem verwehrte der SR den Gästen einen Handspenalty. Als alles bereits mit dem1:1 rechnete erzielte dieser Maliqi Lirdon in der 87.min. wie aus heiterem Himmel das 2:1. Ruggell war geschockt. Aber auf diese Art laufen Spiele oft ab, wobei dem FC St. Margrethen für die clevere und abgeklärte Spielweise (besonders in der Abwehr) gratuliert werden kann.

Der Sieg für St. Margrethen war trotzdem sehr schmeichelhaft. Der FC Ruggell hätte sich ein Unentschieden verdient.


TELEGRAMM

Ergebnis: St. Margrethen- Ruggell 2:1 (0:0)
Sportanlage: Rheinau, St. Margrethen
Zuschauer: 200
FC Ruggell: Marxer P., Haas, Hirschbühl, Marxer A., Maag S., Mamuti (75. Pescio), Kollmann, Ritter Luca (87.Elmer), Pavicic (60. Zeciri), Amzi (82. Marxer C.), Bischof.
Ersatzspieler: Büchel L., Elmer, Crescenti, Pescio, Marxer C., Zeciri, Seiwald.
Trainer: Troisio Vito, Manuel Ritter.
Tore: 51.min. 1:0 Maliqi Lirdon; 64.min. 1:1 Leoran Amzi, 87.min. 2:1 Maliqi Lirdon

 

2. Liga – Gruppe 1

Sa 24.08.2019

FC Montlingen 1-FC Arbon 1:0

FC Rorschach-Goldach -FC Altstätten 6:1

FC Mels -FC Au-Berneck 0:1

FC Romanshorn -US Schluein Ilanz15:2

FC Rheineck -FC Vaduz II 0:1

So 25.08.2019

FC St. Margrethen FC Ruggell 2:1

 

TABELLE

 

1. FC Rorschach-Goldach 17 1 1 6 : 1    3
2. FC Romanshorn 1 1 5 : 2    3        
3. FC St. Margrethen 1 1 2 : 1 3
4. FC Montlingen 1 1 1 : 0 3
FC Au-Berneck 05 1 1 1 : 0 3
FC Vaduz 2 1 1 : 0 3
7. FC Ruggell 1 1 1 : 2 0
8. FC Arbon 05 1 1 0 : 1 0
FC Rheineck 1 1 0 : 1 0
FC Mels 1 1 0 : 1 0
11. US Schluein Ilanz 1 1 2 : 5 0
12. FC Altstätten 1 1 1 : 6 0