Mit U18-Spieler zum Auswärtssieg

209
Sven Lehmann (USV, rechts) steuerte beim 2:6-Auswärtssieg in Rorschach drei Treffer bei und stellte- wie zu Beginn der letzten Saison - seine grossen Stürmerqualitäten unter Beweis.

 

Der USV gewann in Rorschach
2:6 – drei Lehmann-Tore

 

Am Freitagabend standen sich in einem Testspiel auf der Pestalozzi-Anlage Erstligist USV Eschen/Mauren und der Zweitligisten FC Rorschach-Goldach gegenüber. Der USV gewann das oft einseitige Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen mit 2:6

Allerdings standen wegen Urlaubsabsenzen Trainer Eric Rektop gerademal 13 Spieler (2 Ersatz) zur Verfügung. Es fehlte also die halbe Mannschaft und die meisten Stammspieler. Demgegenüber brachten die Gastgeber von der Spielgemeinschaft Rorschach/Goldach 18 Mann auf den Platz. Bei diesen Temperaturen waren die Zweitligisten zumindest in der Quantität gegenüber dem USV im Vorteil.

Rorschach stand in der vergangenen Saison nach der Herbstrunde mit neun Punkten Vorsprung beinahe als Aufsteiger fest. Dann folgte für Rorschach-Goldach eine Horror-Rückrunde, wie man sie selten bei einer Mannschaft sieht und am Ende verloren die Bodenseestädter das Aufstiegsrennen gegen den FC Weesen in einem spannungsgeladenen Endspurt. In dieser Saison wollen sie erneut angreifen.

Beim USV steht das Team mit 25 Akteuren fest. Die Abgänge wurden durch eine Reihe junger Spieler aus dem Land und aus der Region entsprechend ersetzt. Die U-18-Spieler des Verbandes werden sorgfältig auf die Einsätze in der 1. Liga vorbereitet. Die ersten U-18-Spieler hatten bereits am Freitag ihren ersten oder schon zweiten Einsatz im Eins. Und wegen Personalnot konnten sie die vollen 90 Minuten bestreiten. Das Team, das gestern auf dem Feld stand, hat dem USV-Cheftrainer bestens gefallen. Der USV hat in der neuen Saison einiges vor.

TELEGRAMM

Sportanlage: Pestalozziplatz, Rorschach
Zuschauer: 50
USV: Majer Armando, Beck, Thöni, Weibel, Salanovic, Nussbaumer, Meier, Bleisch, Ospelt, Kühne, Lehmann.
Ersatz: Lüchinger, Nipp Nicolas.
Trainer: Eric Regtop.
Tore für den USV: Lehmann (3), Kühne (2), Ospelt (1)